Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Freitag, 31. August 2012

Eine Freuden-Verlosung für Euch


Es gibt viele Gründe für Freude ♥

Diese Verlosung ist für Euch - Ihr kreativen und erfindungsreichen Frauen

Ich freue mich über viele wunderbare Kontakte, liebevolle Kommentare,200 Leser, über 300 Posts, über 63.000 Klicks und gaaanz viele Anregungen.



Hiermit möchte ich für all das meinen Dank ausdrücken. 
Verlinkt meine Verlosung, tragt Euch als Leserinnen ein, nehmt mich in Eure Blogliste auf.... und vergesst nicht einen Kommentar zu hinterlassen. Die Namen in den Kommentaren oder Mails die mich erreichen kommen dann in den Lostopf, am Mittwoch den 05.09.12 gegen 13.00Uhr werde ich dann auslosen bis dahin könnt ihr Euch mit einem Kommentar in den Lostopf wünschen.

Als ersten Preis gibt es 2 Wollstränge von mir gefärbt



So verteilt sich die Färbung, dies ist jedoch eine Merino


der zweite Preis ist ein Wollstrang und eine Seife - beides natürlich von mir





der dritte Preis sind 2 feine Seifchen




Hier könnt Ihr noch einen Grund für meine Freude sehen, MEIN NEUES AUTO



Es ist ein gut gebrauchter, unsere Tochter ist Fahranfängerin und ich möchte mich nicht wegen einer Beule zu sehr ärgern.

Für meinen Autoschlüssel habe ich ein kleines Täschen als Anhänger gemacht, da passt schon mal die Bankkarte und ein Euro für den Einkaufswagen rein. Die Stickdatei ist von Ginihouse, ich habe sie ein klein wenig größer gestickt.




Und nun wünsche ich Euch vieeeeeel Glück

LG Andrea


Montag, 27. August 2012

Meine Swirljacke


Eine Weile ist sie ja schon fertig und heute habe ich meine Tochter gebeten ein paar Fotos von mir zu machen.


Die Jacke wird in einem Stück gestrickt, am Äußeren Rand fängt man an, ich hatte 601 Maschen auf der Nadel. Zum Schluß schließt man nur eine Naht von einem Ärmel über den Nacken bis zum nächsten Ärmel.

Gesehen habe ich diese Art Jacke auf einem Blog und bei Ravelry, daraufhin war ich so begeistern, dass ich mir das Buch bestellt habe.

Knit, Swirl! 
 
 
Die Wolle habe ich mir nach eigenen Vorstellungen selbstgefärbt, es ist Sockenwolle, ich hätte besser eine reine Merino nehmen sollen. Auf der blanken Haut ist die Wolle etwas kratzig.
 
 
Sie hätte auch etwas größer sein dürfen, da ich im Maschenumrechnen nicht gut bin (oder faul) habe ich Größe 3 gewählt.
 
 

Sie hat keinen Verschluß und wird meistens offen getragen, schließen kann man sie bei Bedarf mit einer Tuchnadel.











Ich war nicht extra beim Frisör, meine Tochter war so nett und hat mir den Ansatz nachgefärbt, anschließend habe ich meine Haare gefönt, deswegen sehe ich so gut aus - grins

LG Andrea





Sonntag, 26. August 2012

Zauberkelch Socken von Sonja



Von Sonja´s Sockenmustern habe ich ja schon öfter berichtet, sie sind einfach aber sehr wirkungsvoll, total schön zu stricken, da kann man so gar noch etwas fersehen nebenher.

Diesmal habe ich den Zauberkelch gestrickt.


Mit 2,5erNadeln, 60 Maschen und in Größe 38.



Die Wolle habe ich gefärbt, es ist ein wunderbarer Lachston mit grau, verstrickt entfaltet er erst seine wahre Schönheit.


Gestrickt mit diesem Strang 







Das tolle bei Sonja ist, sie stellt ihre Muster kostenlos zur Verfügung. Bei Ravelry läuft im Moment auch ein Gemeinsam-Stricken-Projekt statt, in ihrer Gruppe findest Du gaaanz viele Beispiele ihrer verstrickten Muster.

Unbedingt empfehlenswert !

Einen schönenen Sonntag
Andrea



Freitag, 24. August 2012

selbstgemachter Apfelgelee mit Rezept


Eines meiner Lieblingshobbys ist im Sommer/Herbst Früchte zu sammeln und sie zu Gelee oder Konfitüre zu verarbeiten.

Hier möchte ich Euch meinen Apfelgelee vorstellen, der ist soooo lecker - hmmmm



Die Früchte zerteile ich mit Krotzen, Schale und Stielen, fülle den Dampentsafter und entsafte sie heiß, über Nacht lasse ich alles auskühlen und den restlichen Saft abtropfen.

 Den Saft messe ich ab und teile die Menge durch 6, leider geliert der Gelierzucker vom Lidl (2:1 vonSüdzucker) nicht mehr so gut, ansonsten teile ich durch 7 und habe die Menge an Gelierzuckerpäckchen - unbedingt Gelierprobe machen und ggf. Menge anpassen.

Den Gelierzucker zum Saft geben, aufkochen, nach Packungsangabe kochen lasse und dann pro Liter Saft 1 Teel. Zimt und das Mark einer Vanillestange hinzu, in Gläser abfüllen und die ausgehölten Vanillestangen in die Gläser reinstecken - sieht interessant aus und gibt noch Aroma ab.

Vanillestangen sind im Handel sehr teuer, hier habe ich eine Adresse im Netz die vorzügliche Vanillestangen importieren und zu sehr moderaten Preisen verkaufen.


von diesen netten Leuten habe ich auch dieses tolle Rezept zugeschickt bekommen ♥



LG Euer Süßmäulchen 


Andrea




Dienstag, 21. August 2012

Sonnenuntergang in Ölkreide


Von meinen Bilder möchte ich Euch heute dieses vorstellen.
Es ist mit Ölkreiden (Jakson) gemalt.
Aufgenommen hatte ich den Sonnenutergang von unserem Haus aus und gemalt habe ich dann nach dem Handybild.



LG Andrea


Sonntag, 19. August 2012

Sommerblumen oder Sommergestecke


Ich liebe es durch den Garten zu gehen, die Blumen zu beschauen und daraus dann Sträuße oder Gestecke zu machen.
Für den heutigen Sonntag habe ich ein feines Dahliengesteckt erstellt, dazu habe ich eine sehr flache Glasschale (wie ein halber Glasbaustein) und zwei Steckigel verwendet.
Den Mittelpunkt stellen die Dahlien (Arabian Night wahrscheinlich) in abgestufter Höhe dar, umrandet werden sie von Hostablättern (oder auch Funkie genannt), diese dienen auch dazu das Gefäß und die Steckigel zu verdecken.


An dieser Schwarz-roten Farbe kann ich mich nicht sattsehen, irgendwie denke ich immer die müssten nach Schokolade riechen.





Ich wünsche Euch ein schattiges Plätzchen und ein frisches Lüftchen

LG Andrea

Bei den Take 5 Socken habe ich die Fäden nicht vernäht, sonder über 12 Maschen mitgestrickt und dann nachher abgeschnitten.

Donnerstag, 16. August 2012

Die Solarfärbung, angestricktes und Gelee



Jaaaaaa, ich weiß, man soll die Solarfärbung 12-14 Tage stehen lassen.

Jeden Tag habe ich das Glas angeschaut und gedreht, morgens war es kalt und nachmittags ganz schön warm und weil die Farben schon so richtig schön aussahen habe ich ihn heute schon raus geholt.







Wunderbare Schattierungen grüngelbgrau bis Jeansblau durch den Holunder, meine Erwartungen sind übertroffen.



Die Woche habe ich Gelee oder besser Konfitüre (ohne Kerne aber mit Fruchtfleisch) aus roten Johannisbeeren und Himbeeren gemacht - vorzüglich - 22 Gläser sind es geworden.
Ich verwende den 2:1 Gelierzucker und so wird es so richtig fruchtig.




Angestrickt habe ich den Zauberkelch von Sonja, wie immer ist das Muster leicht verständlich und richtig gut zu stricken. Die Wolle habe ich für mich gefärbt und es ist ein Lachs-Grau geworden, bei besserem Licht kommt es bestimmt noch mehr zur Geltung.



Wer mich kennt, weiß, dass das Glas mit der Solarfärbung nicht leer bleibt. Mir war nach Gelb, leider war der Goldfelberich schon ausgeblüht aber Frau Google weiß ja Rat: Man nehme Johanniskrautblätter.

Die habe ich ins Glas gefüllt mit Alaun und dann mit heiße, Wasser übergossen, etwas abkühlen lassen, den eingeweichten Strang rein, mit kaltem Wasser aufgefüllt, Alaun dazu und obendrauf noch 2Dolden Holunderbeeren.


Mal sehen wie lange ich es diesmal aushalte.... grins

LG Andrea


Dienstag, 14. August 2012

Wolle wickeln mit Haspel und Wollaufwickler



So ein Wollabwickler kann natürlich nicht lange alleine bleiben, schließlich gehören ja ordentlich gewickelte Knäule dazu. So habe ich mir noch eine Haspel und einen Wollwickler zugelegt. 
Aufgespannt, Strang drauf und los.

In 5 Minuten ist ein Knäul gewickelt - ja, ich habe extra auf die Uhr geschaut.



Faden eingelegt, Klopapierrolle fast durchgeschnitten und mit Tesa fixiert (sonst schließt sich die Mitte auf Grund der Fadenspannung sofort nach dem runter ziehen von der Kone).



Die Haspel kann man hier oder hier kaufen. Den Wollwickler ist von Butinette.




Feddisch! Cool, oder ?

Gewickelte Grüße von Andrea


Meine 2. Take five



Take five ist ein Name für ein paar Socken, bei dem alle 5 Reihen ein Farbwechsel erfolgt, NATÜRLICH habe ich diese Idee aus der Restendgruppe . Ich bin niemals auf die Idee gekommen meine Reste zu verschenken oder zu verkaufen, wer auch einiges an Resten hat ist in dieser Gruppe bestens aufgehoben.



Die Frabwechsel sind etwas abgefahren aber sie machen gute Laune


Aufmerksamen Beobachtern fällt auf, das mit eine Lilafärbung ausging und so habe ich sie mit einem anderen Rest ersetzt (fast alle selbstgefärbt).

Strickt Reste - das mach glücklich ♥

LG Andrea


Sonntag, 12. August 2012

Mein neuer Wollabwickler



Am Mittwoch hatten wir unser kleines Strickertreffen, diesmal bei Carmen.
Ich sage Euch - wir wurden verwöhnt mit Hugo (alkoholfreier Sekt von Rotkäppchen ist zu empfehlen), selbstgebackenem Brot und einem fantastischen Schafskäseaufstrich den schon die alten Römer zubereitet haben. Absolut lecker!
Außerdem hat sie noch extrafeine Badebömbchen für uns gemacht (die habe ich dösel nicht fotografiert).


Diesen wunderbaren Wollabwickler bekamen wir von Tanja geschenkt. Gleich am nächsten Tag habe ich mir natürlich sofort eine Haspel und einen Wollwickler bestellt, um die schleiche ich eh seit einem Jahr herum und nun war es soweit, demnächst kann gewickelt werden.

LG Andrea


Samstag, 11. August 2012

Meine Solafärbung


Ja, es gibt einige Färbemethoden, diese ist mit Naturmaterialien, Alaun und Sonne.

Man nehme ein Glas mit ca.1l Fassungsvermögen und löse darin 1 Eßl.Alaun (gibt es in der Apotheke) auf.
Einen Wollstrang läßt man 15 Minuten in Essigwasser baden,damit er sich schön aufplustert.
Man nimmt Blüten,Gräser,Kräuter,Zwiebelschalen etc.und schichtet sie zusammen mit dem Strang in dem Glas.
Alles mit Regenwasser (ist besonders weich aber nicht zwingend notwendig) aufgießen und zum Schluß noch einmal 1/2 Eßl.Alaun.
Glas gut verschließen und ab in die Sonne und nach 14-21 Tagen kommt der weltbeste Strang aus dem Gurkenglas.



Unten sind Holunderbeeren, dann folgen gelbe Schafgarben und Ringelblumen, Stockrosenblüten und oben drauf Blätter einer Blutpflaume. Der Strang müsste Lila, Gelb, Grau werden. Noch 12-14 Tage und dann wird der Strang befreit - bis dahin heißt es geduldig warten.
Wer mehr wissen und sehen möchte schaut hier nach


Für meine Tochter brauche ich nichts stricken, sie hat ihren eigenen Halswärmer - kicher - Modell Billi

Schönes Wochenende

LG Andrea



Donnerstag, 9. August 2012

Ein sommerlicher Lace-Schal


In meinem Vorrat schlummern ein paar gut gehütete gaaanz feine Merinostränge.
Einen davon habe ich extra für meine Freundin eingefärbt, da sie viel Schwarz, Grau und Braun trägt wünschte sie sich ihn in Grau. Das war mir aber viel zu hart und hätte nicht so gut zu ihr gepasst, daher habe ich ihn mit einem Hauch von Braun noch gefärbt, nun hat er einen weichen grau-braun ton, wunderschön.


Er ist ca. 2m lang und wiegt 78gramm gesrickt habe ich ihn mit 3,5er Nadeln


Das Muster ist absolut einfach, ich würde behaupten gerade für Anfänger geeignet und ist von hier, Mrs. Postcard stellt sie freundlicherweise kostenlos zur Verfügung - Dankeschön ♥


Ein kleines Blümchen (mit Perlchen) ist die ganz persönliche Note die ich diesem wunderbaren Geschenk mitgebe.

LG Andrea

 


Dienstag, 7. August 2012

Aus Freude am Malen


sind ein paar Bilder entstanden, die ich hier nach und nach gerne mal zeigen möchte.

Hier geht es nicht darum etwas besonders schön oder gar schöner als Andere zu malen, sondern einfach um die Freude dabei, die Zeit, in der man sich selbst vergessen kann, ganz im tun verbringen kann. 

Besonders gut hat mir gefallen Materialien und Farben auszuprobieren, etwas zu tun ohne ein Ergebnis zu erwarten, ohne eine Vorstellung, dass das ein "gutes" Bild werden soll.

Absichtslos ist nicht Sinnlos!

Das ist etwas ganz lustiges und unbedingt nachahmenswert.

Farbe (hier Acryl) wird auf einen Finger aufgetragen und dann ein Abdruck aufs Papier gebracht. Wenn die Farbe getrocknet ist mit einem schwarzen Fineliner etwas dazuzeichnen, manchmal sieht man etwas und manchmal läßt man sich was witziges einfallen.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!!!! Freu!!!!

Dieses Auge ist eine Bleistiftzeichnung meiner Tochter (17)

Das ist doch der Hammer, oder?

LG Andrea


Sonntag, 5. August 2012

Anleitung für die Chamäleonfärbung


Ein Geschenk für Euch ♥

Ich habe ja schon etwas länger vor den Vorgang der Chamäleonfärbung mal in Bildern fest zu halten nun ist es geschafft und ich möchte sie allen meinen Lesern zum Geschenk machen.

Es macht total viel Freude die Farben zu planen, die Wolle zu färben und nachher auch noch Socken o.ä. davon zu stricken. Die Planung der Farben ist die eine Sache hinzu kommt noch ein gewisser Überraschungsmoment, wenn die Farben sich miteinander mischen. Es ist eine wunderbare Idee die Wolle auf diese Art zu färben.



Die Wolle (hier eine Merino) hat zum Einweichen in Wasser mit einem Schuss Essig zum Einweichen gelegen, wurde ausgedrückt und zu einem Strang gedreht. Als Farbbehältnis habe ich eine Fleisschale verwendet, jedes andere, flache Gefäß geht auch.

Die Farben habe ich mir in Fläschchen, die ich vom Haarefärben aufgehoben habe, gemischt und bereit gestellt. Ich verwende Säurefarben der Fa. Luvotex (gemäß Hersteller die Farblösung erstellen).



Meistens fange ich mit der hellsten Farbe an, hier habe ich eine Füllhöhe von 1-2mm gewählt - je höher die Farblösung in der Schale steht umso tiefer dringt sie in den Strang ein.



Schlurp - Farbe weg. Strang aufdrehen, etwas drehen und erneut zusammen drehen. Das sieht dann so aus.


Orange Farblösung 



Schlurp, aufdrehen, erneut zusammen drehen (über der Spüle weil das Wasser aus der Wolle gedrückt wird).




Rot - Schlurp - wieder auf und etwas drehen und erneut zusammen drehen.





In die blaue Farblösung legen.



Schlurp - fertig


In ein Mikrowellengefäß mit Deckel geben, bei 600Watt 2x4minuten fixieren, abkühlen lassen, auswaschen und mit Wollweich (Lawotop der Fa. Wollpapst gibt der Wolle ihr Lanolin zurück) alternativ nehme ich auch schon mal Haarspülung, das übertüncht den Essiggeruch und macht die Wolle weicher ist aber keinesfalls zu vergleichen mit Lawotop.

Der gefärbte und fixierte Strang sieht dann so aus.



Getrocknet und bereit zum Wickeln dann so.


Beim Rundgang durch den Garten hat mich meine Dahlie zu der Färbung "Arabische Nacht" inspiriert. 


Den Prozess der Färbung habe ich oben ja beschrieben, daher füge ich an dieser Stelle nur die Bilder in der Reihenfolge ihres Entstehens ein.


Der Strang nach dem ersten Durchgang in roter Farbe.











Sollten noch Fragen offen bleiben könnt ihr mich über meine Mailadresse im Profil erreichen oder mal in der deutschen Färbegruppe bei Ravelry reinschauen, hier wird immer kompetent weitergeholfen färben auf deutsch

Einen kreativen Sonntag wünsche ich Euch

LG Andrea