Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Dienstag, 1. Dezember 2009

Seifentorte

Für den Basar habe ich eine Torte aus Seife gemacht, die sieht richtig echt aus. Damit die Stücke nicht so riesig werden habe ich sie in eine Süßigkeitendose aus Plastik gegossen, nun sind die Stücke richtig handlich und auch nicht so teuer. Sie duftet im unteren "Boden" nach Schokolade und im oberen Teil nach Pink cherry cake.


Ist alle, wird gegen Ende des Jahres aber wiederkommen


Basar und Seifen

Puhhh - der Basar ist vorbei, vorher war noch eine Woche Forbildung und nun ist schon fast wieder alles parat. Da möchte ich noch ein paar Bilder zeigen. Hier zunächst ein Bild von meiner Donauwellenseife. Diese Idee steckte mir schon seit über einem Jahr in der Nase und nun ist sie endlich verwirklicht und sie sieht genau so aus wie ich sie haben wollte.

Hier ein paar Bilder vom Basar






Oben sieht man meinen Stand und hier auf diesem Bild die Magdalenenkirche Seife und die Donauwelle

Hier sieht man Prinzessin Seife - Reines Gewissen - Ringelblumen Milch Seife


Und hier nun die vielgeliebte Kaffeeseife, deren Anzahl ziemlich dezimiert ist.


Und hier die Tütchen mit dem von mir gesammelten Haustee, der ist schon alle alle.

Donnerstag, 12. November 2009

Pinzessin Seife

Diese Seife ist sogar noch schöner geworden als ich sie geplant habe. Gefärbt ist sie mit gelb und pink von D&C und beduftet mit Sex on the beach (welch vielversprechender Name). Weil sie so hübsch und quietschig geworden ist bekam sie den Namen Prinzessin Seife und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, einen Kronenstempel.

Ist alle!

Sonntag, 8. November 2009

Wikinger-Kissen

 Als ich diesen süßen Stoff sah, wusste ich genau, dass es Kissen werden sollten. Die Kissenfüllungen habe ich bei Sternekissen bestellt. Innerhalb kürzester Zeit waren sie da und ich konnte beginnen. Sie sind 30x40cm groß, mit Polyester Faserkugeln aus silikonisierten Hohlfasern gefüllt und in einem Inlett aus Baumwolle und somit vollwaschbar bei 30°C.

Hier kann man die Rückseite sehen, die ich aus einem kuscheligen, weichen Stoff genäht habe.


Aus den restlichen Stoffen habe ich Applikationen gefertigt und muss sagen, dass mir das Ergebnis außerordentlich gut gefällt.


Donnerstag, 5. November 2009

Ringelblumenseife und Reines Gewissen

So heißen die beiden Seifen, die ich gestern schon mal fertig gemacht habe für den Verkauf.

Die Ringelblumenseife enthält natürlich Ringelblumen, diese habe ich in Öl püriert und so die zarte gelbe Farbe bekommen. Beduftet ist sie mit Hafer-Milch-Honig.


Das Reine Gewissen habe ich nach dem Buch von Claudia Kasper - Naturseife, das reine Vergnügen hergestellt, zusätzlich habe ich zur Überfettung 10% Joghurt hinzugegeben, das macht den Schaum sehr cremig, beduftet ist sie mit Like me all over.

Falls jemand Interesse an den Rezepten hat, bitte melden. Meine Mailadresse ist bei meinem Profil hinterlegt.

Hasimausi


Vorgestern habe ich ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin genäht, es ist ein Hasimausi geworden. Das Schnittmuster habe ich von Tüddelbude vielen Dank für die Bereitstellung.

Sonntag, 1. November 2009

Nähfieber?

Sollte mich das Nähfieber nach langer Zeit mal wieder befallen haben?
Beim Stöbern im Netz bin ich auf eine geniale Taschenanleitung gestoßen, die Inhaberin erlaubt das Verwenden für den eigenen Gebrauch, hier der Link zu Gretelies Tasche . Um sie mal auszuprobieren habe ich bei den Stoffresten geschaut und diese Zusammenstellung gewählt. Das Innenfutter habe ich mit kleinen Taschen versehen um einen Schlüssel oder das Handy schneller zu finden, denn das könnte bei der Taschengröße schon etwas länger dauern. Sie bietet vieeel Platz, sieht supersüß aus und kostet nur ein paar Stunden Arbeit.





Hier das umgestülpte Innenleben der Tasche und einen Blick auf die kleine Tasche im Inneren.

Samstag, 24. Oktober 2009

Figurenwerkkurs


Bei uns in der Magdalenenkirche findet ein Figurenwerkkurs statt am
Freitag den 13.11.09 17:00 - 21:00 Uhr und
Samstag den 14.11.09 9:00 - 18:00 Uhr
Es sind noch Plätze frei!!!

Was sind biblische Figuren?
Biblische Figuren sind Figuren, die durch ein Sisaldrahtgestell beweglich sind. Durch die Bleifüße sind sie sehr standfest. Ihre Hartschaumköpfe werden individuell geformt. Das Gesicht ist nur angedeutet und lässt viel Interpretationsspielraum. Durch ihre Körperhaltung können die Figuren unterschiedliche Emotionen ausdrücken.
Werden sie bewegt und in Szene gesetzt, können sie den Zugang zum biblischen Geschehen auf eine neue Weise eröffnen. Eine Figur lässt sich leicht in eine andere Person umwandeln, indem die aus Naurstoffen bestehende Kleidung ausgewechselt wird.
Weitere Infos: www.abf-ev.de

Auf dem Bild oben ist übrigens meine Maria zu sehen, klein Jesus hat übrigens der Hund gefressen - echt.

Die war´s!!


Badebomben

Heute war ich in der Wanne und habe es mir mit einem Buch eine halbe Stunde gut gehen lassen. Ins Badewasser gebe ich gerne eine Badebombe, letzte Woche habe ich welche in Cupcakeform gemacht. Die sehen nicht nur lecker aus, man fühlt sich nach dem Baden auch ganz lecker.
Ich lasse Badewasser ein, lege mich hinein und gebe eine Badebombe hinzu. Diese löst sich mit leichtem Sprudeln auf und gibt Kakaobutter, Sheabutter, Kokosnußöl und Ziegenmilch ins Wasser ab, enthalten sind Natron und Zitronensäure, damit sich das Fett ein wenig mit dem Wasser verbindet habe ich noch einen Emulgator hinzugefügt. gefärbt sind sie mit etwas Dark Pink und beduftet mit Sex on the beach.
Die Fette umhüllen den Körper und der Duft sorgt für ein sinnliches Badevergnügen.
Nach dem Bad nur ein wenig trockentupfen, das Eincremen hat sich erledigt.

Massagebar

So sehen sie verpackt aus
Damit fing alles an. Nach dem Duschen leide ich unter trockenen Schienbeinen, die fürchterlich jucken. Dafür habe ich die Massagebars für mich gemacht, durch ihre Anwendung kann ich entspannt bleiben nach dem Duschen.
Heute habe ich eine kleine Menge gemacht die schon als Weihnachtsgeschenke gedacht sind.
Eine Freundin fragte nach möglichen Duftvarianten. Diese hier sind beduftet mit frischer Morgen und Rose. Möglich sind auch noch:
  • Vanille
  • Schokolade
  • Kokosnuss
  • Apple Pie
  • Morning Freesia
  • Süße Kirschen
Weitere Düfte sind möglich, die Namen sind aber nicht selbsterklärend und könnten erschnüffelt werden bei mir.


Und so sehen sie direkt nach dem Ausformen aus, die kleinen Stücke sind zum Probieren.

Sonntag, 18. Oktober 2009

Lieblingscreme

 
Wie ich schon geschrieben habe, war gestern eine Freundin da und außer Seife haben wir auch noch ein wenig Creme gerührt. Die beiden Schätzchen hier sind schon reserviert für zwei zuckersüße Arbeitskolleginnen, die diese Creme mittlerweile genauso schätzen wie ich.
Ich verwende sie für Gesicht und Körper. Für den Winter ist ein wenig mehr Öl hinzugegeben um sie weicher zu machen.
Die eine ist beduftet mit "frischer Morgen" und die andere mit Coconut Cream - verführerisch! Da ich viele Düfte vorrätig habe kann ich mir je nach Laune einen anderen Duft hineinrühren.


Salzseife


Rezept 
400gr. Kokosnußöl
100gr. Rizinusöl
30  gr. Lanolin
1060gr. alnatura Meersalz

80gr. NaOH
53gr. Zucker aufgelöst in 178gr. destiliertem Wasser

beduftet mit Amber Glow von sensoryperfection, gegossen in Einzelförmchen

Den Schaum nehme ich gerne zur Gesichtsreinigung - macht ein feines Hautbild und hilft bei Hautunreinheiten.
Unter der Dusche ist der feine Schrubbelefekt durch das Salz was ganz feines.

Ahhh - seht ihr dieses süße Schwein im Hintergrund, das mir als Model herhalten muß? Gestern war eine Freundin und Mitsiederin zu Besuch (natürlich haben wir geseifelt, zeige ich noch) und da waren wir ein wenig schauen bei Blumen Risse, als mir dieses süße Engelschweinchen in die Hände kam - da konnte ich nicht widerstehen - seufz!!!

Gelee´s und Marmeladen

Sind der Grund, dass ich mich verbrannt hatte. Jetzt ist die Haut noch ein wenig verfärbt und schält sich, aber es tut nicht mehr weh.


Jetzt zeige ich Euch einige der leckeren Kunstwerke, welche Sorte es ist kann man auf dem Etikett lesen. Beim Quittengelee existiert der Zeitsprung ins Jahr 2010 nur auf dem Papier.



Samstag, 10. Oktober 2009

Magdalenenkirche-Seife


Ist alle!

Eine fantastische Brennesselseife in der ich frühlingsfrische Brennesseln verwendet habe.

Aus Brennesseln habe ich einen starken Tee gekocht und damit die Lauge angerührt. Einen weiteren Teil der Brennesseln habe ich in Öl püriert und zum Überfetten hinzugefügt.

Sie ist gut abgelagert und ihr einstmals frisches Grün ist einem beigen Oliv gewichen. Sie duftet verführerisch nach Geranium, Bergamotte, Ylang Ylang, Citronella und Zimtblätteröl. Ein Duft, der den Seelengrund berührt.

Eingeprägt ist das Kreuz, das in unserer Kirche steht.


Zutaten: Palmöl, Kokosöl, Rapsöl, Pflanzenfett, Sonnenblumenöl - 10% überfettet

Unfälle im Haushalt sind häufig …

…und so bin ich davon nicht verschont geblieben. Diesmal ist es beim Marmeladekochen passiert. Ein nicht ganz verschlossenes Glas ergoss sich auf meinem linken Unterarm. Dank stundenlangem kühlen in eisigem Wasser gab es keine Blasen, doch schmerzhaft ist es immer noch.
Marmeladekochen ist eines meiner liebsten Hobbys, meist mit selbst gesammelten Früchten aus Garten und Feld, manchmal auch mit geschenkten Früchten von lieben Leuten, die des Einkochens schon müde sind.
Mit 2:1 Gelierzucker und viel Liebe entstehen leckere Köstlichkeiten, die jeden Morgen bei uns auf dem Tisch stehen.
Viel von diesen Marmeladen wird auf dem jährlichen Basar unserer Gemeinde für festgelegte Projekte verkauft.
Die nächste Zeit werde ich ein paar der Leckereien hier mal vorstellen.

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Aller Anfang birgt Herzklopfen...

Der Anfang ist getan. Hilfe hatte ich von einer fabelhaften kleinen Helferin - Danke

Wegen einer Verbrennung am linken Arm schmerzt mich das Schreiben am Laptop, weswegen weitere Posts noch ein wenig warten müssen.
Bilder und Beschreibungen folgen dann.