Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Dienstag, 13. November 2012

Upcycling - Kerzen selber gießen


Upcycling?
 Ist vermutlich ein Kunstwort aus Recycling - Abfallverwertung und Aufwertung.

In einer Kichengemeinde fallen viele hochwertige Wachsreste an und nun schmorte schon lange die Idee selbst wieder Kerzen daraus zu gießen.

Schaut mal wie schön das sein kann


Ist die nicht süß?


Kerzendochte, Metallherz und Rüschenborte von Buttinette, Baumwollstreifen - ein Stück von einem Laken, entnommen aus der Restekiste, Band von Lidl, Filz? Stickdatei - Freebie von Nähwahna. Die Datei habe ich etwas verkleinert und habe so 6 Stück in einen Rahmen bekommen, ausgeschnitten habe ich sie mit einer Zackenschere.




Gegossen habe ich den auf dem Herd erhitzten Wachs in ein Marmeladenglas.
Den Docht habe ich mit Tesa auf dem Glasboden fixiert, oben über ein Holz geschlungen, mittig ausgerichtet und wieder mit Tesa fixiert. Warmes Wachs eingießen, mind. 12h warten und noch ein mal etwas Wachs nachgießen. Hier hatte ich überwiegend hellen Wachs und ein paar Kerzenstummel mit roter Ummantelung, der Wachs ist nun Rosa durchgefärbt. Beduftet habe ich das ganze mit einem Duftöl aus meiner Seifenküche.



Dies war mein erster Versuch. Eine glattrandige Dose, den unteren Boden mit einem Tupperdosenöffner abgeschnitten und den Docht fixiert mit Tesa, die Innenseite mit Öl bepinselt, prima gelungen.


Mein zweiter Versuch - in ein Trinkglas gegossen, sieht richtig romantisch aus.



Das ist eine hübsche Idee auch für unseren Basar, mal sehen ob ich noch zu mehr komme...

LG Andrea


Kommentare:

Annerose hat gesagt…

Das sind ja tolle Kerzen, richtig gut hast du das gemacht und mit dem Button sieht das sooo schön aus. Ich denke schon dass das was für den Basar ist.
Liebe Grüße Annerose

papersun hat gesagt…

Hallo liebe Andrea,

eigentlich wollte ich zu Deinen Bluetensocken eilen um dort zu kommentieren,
doch dann blieb ich bei Deinen Kerzen haengen.
Das ist wirklich eine wunderschoene Idee
und die Ausfuehrung "Meisterhaft"
LG Gisela

Staiber Art hat gesagt…

Wow, tolle Ideen hast du da! Danke, fürs zeigen!

LG Thuja

Steffi hat gesagt…

hallo Andrea,
das mit den Gläsern ist eine schöne Idee! und dann noch schön dekoriert, gefällt mir gut.
lg Steffi

rosenrot hat gesagt…

Hihi auch ich bin erst garnicht zu den Socken gekommen sondern auch hier bei den Kerzen hängen geblieben :)
Schön... früher habe ich das öfter gemacht, aber nun nicht mehr da auch kaum noch Kerzenreste anfallen. Ich benutze sehr viel Teelichter und Kerzen brenne ich wirklich fast runter.
Deine Glaskerzen mit den schicken Stickereien sehen einfach klasse aus. Das wird sicher ein Renner auf eurem Basar :)
Viel Spaß weiterhin und ganz liebe Grüße
Marlies

Nina hat gesagt…

Liebe Andrea,
da bin ich der Frau Google aber dankbar!
Besonders das Exemplar im Marmeladenglas hat es mir angetan.
Sei lieb gegrüßt von Nina

yvonne hat gesagt…

Liebe Andrea,
witzig, jetzt habe ich innerhalb von drei Tagen vier mal das Wort "Upcyling" gehört oder gelesen. Und vorher hab ich es nie gehört! Scheint wirklich ein Modewort zu sein! Deine Kerzen, kombiniert mit Stickarbeiten sehen toll aus!! Ich habe auch mal Kerzen gegossen, aber ganz schlicht: http://yvonneswelt.blogspot.de/2010/08/kerzen-giessen.html
Liebe Grüße
Yvonne

Carmen hat gesagt…

wow, voll genial sind Deine Kerzen geworden. Ich bin begeistert.

Liebe Grüße
Carmen