Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Freitag, 1. Februar 2013

Tilda im Empirekleid

Ich hatte so richtig Lust mir eine Tilda für mein Kreativzimmer zu machen und so habe ich mir Zeit gelassen und nach und nach an ihr gearbeitet.

Genäht sind sie ja schnell, dass Stopfen erfordert schon etwas mehr Zeit, das Annähen von Hand ist etwas friemelig - am meisten Zeit erfordert die dekorative Fertigstellung aber sie macht auch am meisten Spaß.


Die Krone aus Metall ist die gleiche wie bei dem Huhn und von Rayher


Der Ausschnitt war ein wenig nackt und so habe ich ihr eine klassische Perlenkette geschenkt, es ist einfach eine Glaswachsperle an einem Zwirnfaden. Die Wachsperlen habe ich mal bei Buttinette gekauft.



Sie ist schon richtig lang von der Krone bis zu den Zehen ca. 70cm. Das Empirekleid hat ja unter der Brust die engste Stelle, diese habe ich mit einem Satinband betont und noch ein Röschen draufgesetzt. Die Schleifenenden habe ich lang gelassen, damit es zur Kleidlänge passt und auch mit einer Glaswachsperle versehen.



Die Füße waren mir zu nackt und so habe ich mit Satinband etwas gewickelt was wie die Schnürung eines Schuhs aussieht, am linken Handgelenk habe ich auch Band mit Schleifchen gemacht, das erinnert an ein Armband.

Jetzt noch ein paar Bilder auf dem Regal von wo aus sie einen Blick auf mich nach unten wirft.







Wenn jemand einen Trick gegen die Falten am Hals hat dann nur her damit.

LG Andrea


Kommentare:

Sorani hat gesagt…

huhu! man ist die schön geworden...toll! und so romantisch und zart...da ich tildas nur häkel kann ich dir leider zu den falten nichts sagen...liebe grüße nico

Babette Nicolai hat gesagt…

liebe andrea, den trick gegen falten wüsste ich auch gern :-D

wunderhübsch ist sie geworden deine tilda. rosinchen hat ja auch gerade eine genäht und so dachte ich mir schon, wenn dann mal mein zimmer fertig ist, mach ich mir auch noch eine. nun biste mir zuvor gekommen ;-)

liebste grüße
babette

Daniela hat gesagt…

Wie entzückend, deine Tilda....Ich liebe ja diese süßen, liebevoll verzierten Püppis. Wohl dem, der sich eine machen kann, weil er des Nähens mächtig. Leider gehöre ich nicht dazu.......aber bewundern ist auch toll.
Hab ein schönes Wochenende.
LG Daniela

Rosine hat gesagt…

Schön deine Tilda! Hübsch auch so ganz in weiß! Gegen die Falten am Hals = Faltencreme?

LG Rosine

Manu hat gesagt…

Hallo Andrea,
Deine Tilda ist wunderschön und ich hätte da auch noch einen tipp gegen Falten.
Ich bügel von links eine dünne Vlieseline aus Verstärkung zwischen Kopf und Oberkörper ,
das hilft und beim Stopfen, kleine Stücke reinstopfen und dann fest stopfen und
ab und zu kneten und drücken. Manchmal liegt es auch am Stoff, aber wenn du bei
dünnem Stoff eben was gegenbügelst , ist das die halbe Miete.
Hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Und ...minimale Fältchen sind ja nicht
schlimm, die haben wir auch, oder?
Liebe Grüße
Manu

erna-riccarda hat gesagt…

Liebe Andrea, Deine Prinzessin thront hoch oben bei Dir im Regal, der richtige Platz für eine solche Schönheit, die dort gut zur Geltung kommt.
Der Tipp von Manu ist leider nichts für meine Halsfalten, aber sonst bestimmt hilfreich. Trotzdem ist das Püppchen (haha, mit 70 cm Länge)wunderschön, wie aus dem Märchenbuch.
Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Erna

Zwergenwelt hat gesagt…

Ist die schön, liebe Andrea, hast du so toll gemacht, und ich denke, das ausstopfen ist wirklich mühsam, die dünnen Beine und der Hals... Aber ich hab gerade die Tipps gelesen, vielleicht hilft das... Sonst könnte ich dir auch nicht helfen. Deine Prinzessin ist wunderschön... Wie eine Jane Austen. Das Kleid gefällt mir besonders. Herzliche Grüße, Cornelia

Evy hat gesagt…

Die Tilda ist ja entzückend!!Du hast ihr ja eine tolle Frisur gezaubert.Überhaupt sieht sie sehr Ladyhaft aus.Ich bekomme direkt Lust auch mal wieder so eine Puppe zu nähen.Wenn das Ausstopfen nicht wäre,denn dazu braucht man die meiste Zeit,damit alles schön gefüllt und glatt ist.GLG,Evy!

Andrea hat gesagt…

Danke Manu für den Tipp - warum bin ich nicht schon darauf gekommen???

In der Tat habe ich einen sehr dünnen Stoff, ich werde es das nächste Mal mit etwas Vlies versuchen.

LG Andrea