Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Samstag, 9. Februar 2013

Petzis - ein prima Resteprojekt für warme Kuschelsocken



Petzis nennt man 3fach verstrickte Wollsocken, ich habe hier verschiedene Reste und ein Knäul UH-Wolle (Ultra Häßlich) genommen.

Zusammen verstrickt werden diese Socken einfach wirklich schön.



Den Bund habe ich wieder rumgeschlagen und mit einem Blümchen festgenäht, als Hingucker (Eyecatcher) haben sie eine Blütenmitte aus grünen Knöpfen bekommen.



Gestrickt habe ich mit 4x10Maschen und einem 5er Nadelspiel in Größe 41 - das Schöne ist: die gehen richtig flott.


Man kann sie ganz prima als Hausschuersatz tragen, damit man nicht die Treppe runterfällt oder beim Kurve kratzen abschmiert habe ich mit Sockstopp für etwas Bodenhaftung gesorgt.



Besucht die Restendgruppe auf Ravelry, bis Ende Februar läuft der K+K Kuschel KAL, dort hagelt es im Moment schöne warme Socken.

Das Grenzüberschreitende Strickstöckchen habe ich auch aufgenommen - zugeworfen hat es mir meine Blogfreundin Erna aus Österreich und Abrakassandra


Die Vorgangsweise:
Man bekommt ein Stöckchen zugeworfen, beantwortet die Fragen, erzählt, wer einen beworfen hat und wirft es an mehr als einen Blog weiter.


Frage Nr. 1: Wann hast Du Stricken gelernt?
In der Schule im Handarbeitsunterricht, ich habe 2mal den gleichen Socken vorgezeigt aber nur einen gestrickt - ich hatte damals keine Lust dazu. 96 war ich zur Mutter-Kindkur und habe mir dort an Hand von ein Paar Omasocken das Stricken abgeschaut und seit dem manchmal seit einiger Zeit auch mit Muster gestrickt.

 Frage Nr. 2: Was fasziniert Dich am Stricken?
Seit ich Muster stricken kann finde ich das Entstehen von Kunstwerken aus einem Wollfaden und vier Metallstäbchen einfach genial.
Besonders fasziniert bin ich immer wieder beim Verstricken der von mir gefärbten Wolle und das farbige Strickbild das manchmal ganz überraschend ist.

 Frage Nr. 3: In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist Du unterwegs?
In der Hauptsache bei Ravelry wegen der Muster, ist man dort angemeldet brauch man eigentlich keine Zeitschrift und kein Buch mehr.

Bei Erna, bei Carmen - die mir mein erstes Muster und Mut gegeben hat und bei Tanja - denn mit den beiden treffe ich mich gelgentlich, eigentlich zum Stricken aber es gibt immer soviel neues und schönes mitzuteilen, das das Stricken etwas auf der Strecke bleibt.

Frage Nr. 4: Wie viel Ufos nennst du derzeit dein eigen?
Einen zweiten Socken vom Februar Muster vom 12-Socken-Projekt  und meine Swirjacke in grau, wahrscheinlich wird sie im Sommer fertig...

Ich reiche mein Stöckchen an Carmen und Tanja weiter


LG Andrea


Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Ganz tolle Petzis sind das geworden!
LG Sonja

PerlenSockenNaehTick hat gesagt…

Liebe Andrea,

die Petzis sind spitze geworden. Muss ich auch mal ausprobieren.
Doppelt kenne ich ja schon aber dreifach mit Ndl. 5, da kann man
wirklich den Turbo einlegen : )
Wollreste hätte ich ohne Ende!!!

Ganz liebe Grüße, Ruth

erna-riccarda hat gesagt…

Liebe Andrea, von einer UH-Wolle merkt man überhaupt nix, das sind tolle dicke Socken geworden und auch noch rutschhemmend, spitze!!!
Liebe Grüße, Erna

StrickRatte hat gesagt…

Sehr schön,die Socken kannst du noch sehr gut gebrauchen der Winter hat uns ja noch voll im Griff.
GLG Hannelore

RitaGri hat gesagt…

Die Socken sehen super aus! Welche Farben war denn UH?
Ich habe einige Garne geschenkt bekommen und ich möchte mir einen Pulli stricken, aber mir geht es nicht voran, weil ich diese Farben irgendwie UH finde...

AbraKassSandra hat gesagt…

tolle Socken - ich glaub ich muss mir mal ein 5e Nadelspiel besorgen ;-) 2fach hab ich schon verstrickt - aber 3-fach - echt toll ;-)
LG Sandra

Alexandra Eitel hat gesagt…

Liebe Andrea deine Socken sind einfach traumhaft schön!! Mit der Blume an der Seite sieht das einfach zauberhaft aus.
Du kannst dir bestimmt vorstellen wie froh ich bin dass meine Mama nun wie wild Socken strickt seit sie in Rente ist.
liebe Grüße Alexandra