Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Dienstag, 11. Januar 2011

Was wird denn sein?

Wird sich so mancher gefragt haben, warum meldet sie sich so lange nicht?

Meine Zeit habe ich für andere Dinge gebraucht. Meine Oma ist gestorben. Meine Mutter musste auf Intensiv an die Beatmungsmaschine, es geht ihr wieder viel besser als zum Zeitpunkt der Einlieferung, am Donnerstag kann sie wieder nach Hause.
Mein Papa ist dement und kann nicht mehr gut alleine bleiben, er konnte auf eine ganz tolle Station für Demenzkranke (Herborn Vitos Klinik - sehr zu empfehlen).
Da könnt ihr Euch vorstellen, wie ich an- und eingespannt war. Nun, da Mama wieder nach Hause kommt und sie wieder viel besser atmen kann bin ich sehhhhhhhr froh und wirklich erleichtert.

So kommen manchmal Dinge auf uns zu, die es auszuhalten gilt und da bin ich froh, dass ich beten kann und das für uns gebetet wird und das ich eine Stelle habe, wo ich hingehen kann wenn ich mühselig und beladen bin.

Aber es gibt auch viel schönes zu Berichten. Meine schweizer Schwester mit ihren Süßen war über Weihnachten da und so konnte ich auch eine schöne Zeit mit ihnen Verbringen, hier ist ein Bild, dass mich mit meiner (fast) neuen Nichte Lina Martha zeigt.




Zugegeben sie schaut etwas missmutig, dass sieht aber nur so aus (ist halt immer so, wenns Vögelchen kommt) wenn sie lacht schmelze ich dahin und sie hat kleine Grübchen auf den Wangen.

Dann zeige ich Euch noch ein Bild von meinem neuen Handy. Mein Mann hat einen neuen Vertrag abgeschlossen und das gab es dazu. Wer mich kennt, der weiß, dass mir Technik rießig spaß macht es klasse ist wenn "Gößer, Schneller, Besser" zutrifft. Und so kommt es, dass ich es ihm abschwetzen konnte.



Der Vertrag wurde über die Firma Logitel abgeschlossen, nach ausführlichen Recherchen kann ich sagen, dass sie ein Preis-Leistungs-Verhältniss haben, dass allererste Sahne ist. Der Vertrag ist mit je 100 Freiminuten und SMS mit HTC Wildfire für 10 Euro im Monat zu haben, so kann man entspannt telefoniern und schreiben.


Bei allen die mir ein gutes neues Jahr gewünscht haben, möchte ich mich schon mal herzlich bedanken. Die nächsten Tage sind auch noch angefüllt mit Dingen die im Moment vorrang haben, doch dann hoffe ich wieder mehr Zeit zu haben.


Liebe Grüße Andrea


Kommentare:

Silke hat gesagt…

Liebe Andrea,
oh da war echt was los bei dir. Das mit deiner Oma tut mir wirklich leid.
Aber schön, dass es deiner Mama wieder besser geht und du für deinen Vater ein angenehmes Heim finden konntest.
Deine Kleine Nichte ist ja echt süß - so ein kleiner Sonnenschein hilft doch immer wieder über die Sorgen hinweg :)
Ganz liebe Grüße
Silke

Silke hat gesagt…

Liebe Andrea,
da haben wir uns wohl gleichzeitig besucht :)
Liebe Grüße
Silke

sorani hat gesagt…

hallo andrea! ich freue mich sehr mal wieder von dir zu lesen und besonders darüber das es deiner mutter wieder besser geht! mein beileid zum tod deiner oma...
du arme, da hast du wirklich eine schwere zeit hinter dir........ich drück dich, liebe grüße nico

Babette hat gesagt…

Meine liebe Andrea,
fühl dich mal ganz dolle gedrückt!!! Da hast du ja jeden Menge Sorgen gehabt in letzter Zeit. Wegen deiner Omi, das tut mir sehr leid und ich hoffe das es deiner mama bald besser geht und dem Papa.
Du magst Technik? du hast ein neues Handy? ein HTC ? *Grins* ich auch!!!
Ganz liebe Grüße
Babette

Rosine hat gesagt…

Ach liebe Andrea, da hast du ja eine aufreibende Zeit hinter dir. Wünsche deinen Verwandten ganz viel Gesundheit!!
Gesundheit auch für deinen Hund. Nun fragst du dich sicher, ob du sie operieren lassen sollst oder nicht? Kann sie denn mit dem Geschwür leben?
So ohne Schmerzen meine ich. Ach alles ist nicht so einfach.
Nun soll es besser bei euch werden, ganz bestimmt!
Ich mag es ja gar nicht berufen, aber unserem Hund geht es momentan gut. Ihr kontrolliere täglich seine Ohren, das läßt er sich sogar ganz toll gefallen. Sobald es im Frühling warm wird, werde ich ihn wieder zum Scheren bringen, weil ich glaube, dass er diese großen Entzündungen auch durch sein dickes Fell und die Wärme entwickelt hat.

Bis bald und sei stark!!
Ganz besonders liebe Grüße für dich
die Rosine

Yvonne hat gesagt…

Liebe Andrea,
mein herzliches Beileid zum Tod Deiner Oma! Wie traurig. Mensch, bei Dir kommt aber auch alles auf einmal. Schön, dass es Deine Mama wenigstens besser geht.
Beten hilft unwahrscheinlich, in so schweren Zeiten!
Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und freue mich, bald wieder von Dir zu hören!
Liebe Grüße
Yvonne

Sandra hat gesagt…

erstmal mein Beileid zum tod deiner Oma. Dann noch Krankheitsfälle in der Familie - das schlaucht echt, aber gut das es deiner Mama besser geht ;-) Schön aber auch das doch einiges erfreuliches auch war. Deine Nichte ist echt eine süüüüße ;-) Um dein neues Handy beneide ich dich - ich hab seit Monaten keines mehr, da meines seinen Dienst verweigert ;-(

LG Sandra

Annerose hat gesagt…

Hallo Andrea,
das sind ja schlimme Sachen die bei dir abgelaufen sind. Ich wünsche dir trotzdem viel Hoffnung, Mut und Zuversicht in dieser schweren Zeit. Schön dass du im Gebet Trost finden kannst. Alles Gute für dich und deine Eltern.
Liebe Grüße Annerose

Andrea K. hat gesagt…

Ach liebe Andrea,

lass dich mal ganz doll von deiner Namensschwester drücken. Da hast du im Augenblick ja eine schlimme Zeit. Ich weiß, wie angespannt man in solch familiären Situationen ist und wünsche Dir viel Kraft. Ich schließe dich und deine Familie in meine Gebete mit ein.

Liebe Grüße

Andrea

Zwergenwelt hat gesagt…

liebe Andrea,
da hat es dich aber ganz schön gebeutelt in diesen Wochen, ich schicke dir mal ganz viele kraftspenden Grüße und liebsten Wünsche für alles, was du schaffen mußt und denke an dich!!wenn man gleich mehere "Baustellen" ind er Familie aht, bekommt man kaum noch Luft zum Atmen, und ich hoffe, dass die schlimmste Zeit für dich und deine Lieben vorbei ist!!
Ganz viele liebe Grüße, cornelia

Evy (Little Hummingbird) hat gesagt…

Liebe Andrea!Ich hatte Dich schon vermisst,auch email-mäßig.Es war sicherlich eine schwere Zeit für Dich und Deine Lieben.Ich wünsche Dir Kraft und etwas Zeit.Eine mail wird folgen.Sei gglg,Evy

diggibird hat gesagt…

Liebe Andrea,
Ach das tut mir so leid. Ja, in solchen Zeiten ist es gut zu wissen dass man nicht tiefer als in Gottes Hände fallen kann und dass da Jemand ist zu dem man immer "spechen"kann. Ich bin so froh dass es Deiner Mutter besser geht und Dein Papa ein schönes Plätzchen gefunden hat wo er geborgen ist mit seiner Demenz. Meine Mama arbeitete in einem Pflegespital und da gab es auch extra ein Haus für Demenz Kranke. Ich war schwer beeindruckt wie einfühlsam das Personal und die Einrichtung auf diese Menschen eingestellt waren. Nun drücke ich Dich ganz feste und schliesse Dich in meinem Gebet ein. Ach ja, und ich habe da noch was für Dich auf meinem Blog...weiss nicht ob Du es willst.
GllG
Hanni

Ulli hat gesagt…

Liebe Andrea,

jetzt habe ich mal gelesen, was Dich so drückt. Du Arme !
Es ist schwer mitanschauen zu müssen, wie ein Mensch,den man liebt, sich immer weiter von dem entfernt, was man kennt. Das, was einem mal Halt gegeben hat. Das, was ihn ausmacht. Mir persönlich fällt das sehr sehr schwer, obwohl es bei meiner Mama noch nicht so schlimm ist. Sie vergißt nur viel, wer wo ist, welcher Tag ist, wann wir kommen, was sie schon erzählt hat, und so weiter. Und der Mut, die Kraft, die Forschheit...
Es ist wirklich schwer, das in Worte zu fassen, und ich bin auch noch nicht bereit dazu, es anzunehmen.
Wunderbar, dass es Deiner Ma ein bisschen besser geht !

Liebe Grüße,
Ulli.