Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Sonntag, 27. Mai 2012

Gesteck im Kerzenständer



Wie gesagt möchte ich ein wenig Mut machen auch als nichtgelernte Floristin sind hübsche Dinge zu gestalten (ich habe das nicht gelernt)

Letztens hatte ich für ein festliches Mahl an einer Tafel in meine beiden gläsernen Kerzenständer (die haben wir mal zu Hochzeit geschenkt bekommen) Gestecke gemacht.

Als erstes habe ich die Kerzenständer in die Steckmasse (im Blumenmarkt oder bei Buttinette) getaucht, um den Durchmesser zu haben. 
Den Durchmesser habe ich dann mit dem Messer ausgeschnitten und von der Höhe her gekürzt, gut gewässert und die Efeublätter/Salbei am Rand verteilt. Wenn die Fläche mit Grün gefüllt ist kann man die Blüten einfügen, hier habe ich das in Gruppen getan.




Ihr erkennt hier immer wiederkehrend was in einem Hausgarte so wächst: Efeu, Aleleiblätter. Tulpen, Hyazinthen, Osterglocken, Christrosen und Traubenhyazinthen um eine herabhängende Verbindung zum Tisch zu schaffen habe ich noch Äste der Forsythie reingesteckt.

Das ist kein gutes Foto, aber es zeigt beide Gestecke in ihrer unterschiedliche Höhe


 

Da der Kerzenständer kein Aufnahme für Wasser hat muss das Gesteckt täglich gewässert werden.

LG Andrea

Ich schreibe, wenn ich wieder da bin 


1 Kommentar:

papersun hat gesagt…

Hallo liebe Andrea,

Du hast immer wunderschoene Ideen fuer Gestecke.
Ich denke auch, es gehoert nur etwas Mut
und viel Fantasie dazu, dann klappt es auch.

Ich hoffe Du bist bald wieder auf dem Damm.
Trotz Deiner "Vorarbeit" vermisse ich Dich sehr.

Gute Besserungknuddels
Gisela