Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Samstag, 27. Februar 2010

Wenn einer eine Reise tut ....

... dann hat er viel zu erzählen. Wir waren heute in Bad Schlangenbad, haben eine Freundin dort abgeholt und waren anschließend in Wiesbaden auf dem Neroberg Kaffeetrinken. Als wir ankamen schien die Sonne gerade, die Kuppeln der Russisch Orthodoxen Kirche leuchtete prall in der Sonne. Die wollten wir uns später noch von innen ansehen. Wir habe unglaublich viel gelacht, über meine Tätigkeit als quasselndes Navigationsgerät über Schnaps von der Tankstelle zu medizinischen Zwecken und über eine wunderschöne Taunusrundfahrt, von der wir bestimmt was gehabt hätten wenn es hell gewesen wäre, die aber nicht gewesen wäre wenn uns zwei Typen nicht in diese Richtung geschickt hätten ;-)
 
Als wir später bei der Kirche ankamen, war es schon dämmerig. Die Gemeinde war gerade am Gottesdienst feiern und somit war keine Besichtigung möglich.

Kommentare:

Prinzessin Erbse hat gesagt…

Diese Kirche steht in Wiesbaden? Nie gesehen, und ich habe 7 Jahre im Taunus gewohnt...naja, man lernt immer wieder neue Seiten der "alten" Heimat kennen. Muss ich mal beim nächsten Besuch besichtigen. Tolle Fotos!

LG, Maja

kreativberg hat gesagt…

Das sind ja sehr schöne Bilder - orthodoxe Kirchen haben für mich was Besonderes, würdevolles... alles duftet nach Weihrauch,viele Kerzen... besondere Musik... und von außen die Zwiebeltürmchen... schade, dass ihr nicht in diese Kirche hineinschauen konntet. Aber es scheint trotzdem ein schöner Tag gewesen zu sein :)
Liebe Grüße!!!

Andrea hat gesagt…

Gerne hätte ich den Duft von Weihrauch geschnuppert und die Fülle der Ausstattung bewundert - schade, der Tag war in der Tat genial und er hat bestimmt unserer Freundin ganz gut getan. Habe ich geschrieben, dass die Kirche auf dem Neroberg steht? Unterhalb vom Opelbad.

Schönen Sonntag