Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Dienstag, 22. März 2016

Petzis oder Hausschusocken

In der Gemeinde haben wir Wolle gesammelt, beim Sortieren schlug mein Wollherz etwas höher.

Wolle kommt von Wollen -
nicht von brauchen

Natürlich konnte ich nicht wiederstehen und habe gleich etwas mitgenommen und mit Drei Fäden und 4,5er Nadeln ein Paar Socken gestrickt, diese kann man tolle als Hausschuhe anziehen, wem es zu rutschig ist trägt etwas Sockstopp auf die Sohle auf.


Das Bündchen habe ich umgeschlagen und mit Blümschen und Knopf verziert.


So ohne Knopf sieht es noch ein wenig langweilig aus.





Hier nochmal die Reste.

Ich hatte 9 Maschen pro Nadel für Größe 38 und verbraucht habe ich 138 Gramm

LG Andrea

Kommentare:

erna-riccarda hat gesagt…

Liebe Andrea,
es ist immer wieder erstaunlich, was aus "Resten" entsteht - diese Strickschuhe sind total schön, eine super Idee für kalte Füße ;-)
Liebe Grüße, Erna

miscellanea hat gesagt…

Sehr schöne Hausschuhsocken sind das geworden. Und dass "Wolle von Wollen kommt und nicht von Brauchen" - genau so ist es. Und trotzdem "wollt" man immer mehr, je weniger man braucht ;-))