Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Freitag, 30. Dezember 2016

Ein Quilt aus Dreiecken - ein half square triangle Quilt




Aus vielen Dreiecken ist dieser Quilt entstanden, er besticht durch seine kräftigen Farben und hat etwas maritimes. Ich mag diese Dreieckblöcke sehr gerne, obwohl sie alle gleich aussehen (bis auf die Farbe) bekommen sie durch unterschiedliche Anordnung ein ganz anderes Aussehen, hier sind 2 ganz verschiedene Blöcke entstanden.
Gequiltet habe ich nur im Nahtschatten damit er seine Fluffigkeit behält.


Auch er ist bereits im Oktober (da hatte ich Urlaub) entstanden und ist im Garten fotografiert.


Die Rückseite ist aus einem tollen hellblauen Damast, feines Muster ist zu erkennen und ganz toll seidig fasst sich das an, so richtig zum Reinkuscheln.


Gefüllt ist er mit einer Polyesterfüllung, super einfach zu waschen und zu trocknen.


Für die Vorderseite habe ich ein ganz feines Tischtuch als Stoff verwendet, auch dieses ist mit einem ganz feinen Muster.
Manchmal ist auch noch ein Teil einer Stickerei zu sehen.


Hier ein paar kleine Herzchen aufgestickt und das gestreifte Binding kann man aus der Nähe sehen.


Die Größe ist  130x105cm


Durch seine relativ dicke Füllung eignet er sich auch gut als Krabbeldecke, fängt Stürze ab und wärmt von unten.

Wer ihn gerne hätte schickt eine Mail an mich, ich hätte gerne 40€ dafür 

Wenn ich Urlaub habe verschwinde ich total gerne im Nähzimmer, dort höre ich dann nebenher Hörbücher oder Radio oder schaue mir Videos übers Quilten an.

Mit meinem Björn Quilt bin ich auch schon weiter, der Rand wurde mit einem anderen Stoff ergänzt, gefüllt mit einem dicken Baumwollbatting mit einem total quietschpinken Jerseystoff auf der Rückseite versehen und auch schon gequiltet.
Diesmal bin ich fast verzweifelt, vielleicht lag es am Baumwollbatting, mit ist doch ständig der Faden gerissen. Dann hatte ich endlich einen reißfesten gefunden und dann war der alle - Haare rauf - teilweise musste ich wieder auftrennen... Mein Mann meinte: Das ist doch so eine Arbeit, schmeiss ihn doch weg. Hah - da erwacht der Terrier in mir und beißt sich fest.
Jetzt habe ich mal einen Garnhersteller angeschrieben, mir eine Auswahl verschiedener Garne zum Quilten  zu schicken.
Das wird doch wohl zu schaffen sein!

Es ist geschafft, morgen kommt sicher das Binding noch dran.


LG aus dem Nähzimmer
Andrea

Freitag, 16. Dezember 2016

The Quartered Stripes Quilt - ein Quilt voller Überraschung

Jeden Freitag kommt ja ein neues Tutorial von Jenny Doan / Missouristarquilt Company raus, das kann man bei Youtube sehen so wie ich es jede Woche schaue.

Manchmal packt es mich sofort und ich beginne gleich zu schneiden.
Bei diesem Video war es so, ich hatte einen Streifenstoff im Schrank liegen der wollte zu so gar nichts passen und dann lieferte Jenny mir die passende Idee.
Sie versprach jede Menge Überraschung weil jedes Quadrat durch die unterschiedliche Streifen unterschiedlich aussieht und genau so war es bei mir auch, beim Auslegen dachte - ja, genau so ist es.
Ich hatte jede Menge Freude beim Arbeiten.


Den bunten Streifenstoff habe ich mit einem eingefärbten Laken auf der Rückseite kombiniert, damit es nicht zu unruhig wird habe ich ein einfaches graues Binding gewählt.
Als Batting habe ich ein Polyestervlies gewählt und damit die Fluffigkeit so schön bleibt habe ich nur im Nahtschatten gequiltet.


Entstanden ist er noch im Oktober, bei Sonnenschein konnte ich ihn noch im Garten fotografieren, rechts sieht man das Chinaschilf in Herbstfarben.

Er ist ca. 1,20 m x 1,20 m groß und wunderbar als Warmhalter für Schultern oder Beine geeignet, sehr gut kann ich mir ihn aber auch als Krabbel oder Wickeldecke vorstellen.

Wenn man ihn so im Ganzen anschaut hat man einen kleinen 3D Effekt die ganzen Quadrate scheinen vor den Anderen zu schweben.

Sicher wird er in den Shop wandern es sei denn es möchte ihn jemand noch vor Weihnachten als Geschenk haben, dann kann ich ihn auch gleich Montag losschicken.
Bei Interesse bitte eine Mail an mich. Ich hätte gerne 40Euro für den Quilt.

LG Andrea

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Noch ein Palettenupcycling

Ja, im Moment habe ich etwas mehr Zeit weil ich nicht im Dienst bin daher kommt mal öfter ein Posting.

Für den Basar an unserer Kirche wünschte ich mir eine Pallette mit Sternbohrungen, ein fleißger Wichtel hat gewerkt und ich habe gekauft, ja ich bin immer auch ein guter Kunde.

Und ganauso schön habe ich mir das vorgestgellt

Gestern Abend habe ich mal ein Bild gemacht, damit man sehen kann wie der Stern in der Dunkelheit leuchtet, mir gefällt es total gut.


Hinter den Bohrungen verbergen sich zwei LED Lichterketten, die Batteriebetrieben sind und die halten ganz schön lange. Natürlich können die Lichter auch blinken und funkeln aber das macht mich wuschig daher leuchten sie dauerhaft für ein paar Stunden am Abend.

LG Andrea

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Tomte Gnome oder Wichtel gebastelt - echtes Upcycling

Hier muss ich Euch eine total süße Bastelarbeit zeigen, für mich und für die Adventsfeier der Gemeinde ich habe ich einige Gnome gebastelt.


Die Grundlage sind Kiefernzapfen, die Nase besteht aus etwas Füllmaterial in einem Stück Perlonstrumpf und abgebunden, die Mütze aus dem Ärmel eines alten Pullovers. Die Mütze habe ich auch spitz zulaufend, nach oben ragend, mit Filz oder einem Stück Polarviede Decke von Ikea genäht, das sieht auch klasse aus. 

Mit Heißkleber wird das Ganze auf dem Zapfen festgeklebt.


Der wunderbare Echthaarbart wurde von unserem Mitbewohner gesponsert


Natürlich kann man den Bart auch Kunststoffvlies machen aber das sieht eben künstlich aus.
So ist der kleine Gnom ein echtes Upcyclingprojekt.

LG Andrea


Dienstag, 13. Dezember 2016

Björn der Bär Quilt

Mensch habe ich lange nichts geschrieben und so viele Dinge sind entstanden und soviele Posts in meinem Kopf und dann weiß ich nicht genau ob schon Bilder gemacht wurden oder ob ich schon was geschrieben habe, nun viele Worte für ein langes vor sich herschieben.

Damit ich mal einfach wieder einen Anfang bekomme habe ich schnell mal Bilder gemacht.


Ich habe Craftsy für mich entdeckt. Dort kann man ganz viele Quilt, Häkel, Strick, Schmuck, Back, Mal  Classes besuchen, man erhält beim Kauf ausführliches Material in digitaler Form und wird dann in einem ausführlichen Video mit vielen Tipps und Tricks zum Ergebnis geführt, sowas wie Volkshochschule für zu Hause, wenn ich gerade Zeit habe. 
Für einige kann es etwas schwierig werden weil alles in Englisch ist.
Zum Ausprobieren gibt es kostenlose Klassen damit mal reinschnuppern kann ob das wirklich was für mich ist.
Was bei einer dieser kostenlosen Klassen für mich als Quilt dabei herausgekommen ist zeige ich die nächsten Tage mal.

Dieser Kurs heißt Woodland Animals und ist von Elizabeth Hartman, sie hat auch einen wunderschönen Blog man findet bei ihr auch einige freie Muster.


Sobald was auf dem Boden liegt, und den brauche ich bei den großen Quilts, glauben die Hunde immer ich hätte das für sie dahin gelegt - dieser fragende Blick: "Ist der für mich?"

Im Moment stockt es mit diesem Quilt etwas weil mir der Stoff für die Umrandung ausgegangen ist, nachkaufen will ich nichts da ich ja extra Stoffabbau betreiben will (der Wille ist stark aber der Bestellfinger ist stärker - grins) nun warte ich auf eine geistige Eingabe wie es weitergeht.

Auf eine Eingabe wartend
Eure Andrea