Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Mittwoch, 18. März 2015

Frühlingssocken aus Wollresten - ein Wollupcycling


In der Restendgruppe bei Ravelry gibt es dieses Jahr für jeden Monat ein Motto und lädt dazu ein in der Wollrestetüte zu stöbern und was daraus zu zaubern.

Tada !!!!

Aus Resten die Besten für den Monat März Thema 
Frühlingserwachen (pastell- und frühlingsfarben)


Pastell - das kann ich ja fast gar nicht und so musste noch etwas Farbe hinzu, übrigens stammen alle Reste aus meiner Färbeküche.
Bei dem Muster handelt es sich um Blümchen wobei ich fast mehr einen Schmetterling entdecke.


Am Schaft habe ich unter den Blümchen noch ein kleines Muster gestrickt, das kann man wegen des geringen Farbunterschiedes aber fast nur in der Nahaufnahme erkennen.


Das Bündchen habe ich als kleinen Rollrand gestaltet .

Diesmal hat die Sonne für unseren Fototermin wieder gelacht - herrlich oder?



Die Socken sind in Größe 40 gestrickt und da meine Sockenschublade bekanntlich ja voll ist möchte ich sie gerne an nette Füße weitergeben. Für 18 Euro verschicke ich sie gerne an eine Sockenliebhaberin.

Bei Interesse einfach eine Mail an mich schreiben

LG Andrea


Weil dies ein Upcyclingprojekt ist schiebe ich es noch zu Nina und den Upcyclingprojekten rüber

Sonntag, 15. März 2015

Stoff stempeln mit Kartoffeldruck - Osterschleifen ein Upcylingprojekt


 Stoffstempeln sitzt hartnäckig in meinem Kopf, damit möchte ich gerne mehr machen. Um mich diesem Thema an zu nähern braucht es wie bei jedem Handwerk kleine Schritte und so habe ich ganz niederschwellig mit einem Kartoffeldruck angefangen und eine hübsche Geschenkschleife daraus gemacht.




Was will ich stempeln?
Passend in diese Zeit ein paar Häschen und Eier!

Als erstes ein grobe Skizze, übertragen auf die Kartoffelhälfte und frei geschnitten





Aus den Resten meiner verabeiteten alten Kopfkissen ein paar hübsche Streifen gegriffen, etwas Stoffmalfarbe auf eine Untertasse und los gehts






Natürlich  hüpfen die Häschen keineswegs im Gleichschritt, sondern wie es ihnen gefällt übers Band
vorbei an ein paar Eiern




Die Stoffmalfarbe mit dem Bügeleisen noch feste in den Stoff gebügelt, das hält super viele Wäschen aus 


Schön um das Geschenk gewickelt, ein wenig gezupft und ab ins Paket zur neuen Besitzerin, hier zusammen mit den Feuersocken, natürlich habe ich Farben gewählt die auch bei den Socken vorkommen. Hasen in der Natur sind ja eher weniger Pink - grins



Mit anderen Motiven verziert und die Kanten gebügelt könnte man es gut als Borte auf ein Nähstück bringen  .... Ideen entwickeln sich mit der Zeit

LG Andrea

Dienstag, 10. März 2015

Von Freunschaft und schwarzen Schafen


Durch das Internet habe ich eine liebe Freundin gewonnen und wir treffen uns mehrmals im Jahr.

Sie ist eine benadete Tüftlerin und hat sich nun der Kunst der Cupcakes verschrieben.
Und ich opfere micht SELBSTVERSTÄNDLICH gerne um ihre Kunstverke zu kosten.





Schaut Euch das an - sogar die Wiese mit Zaun ist selbstgebacken (ich habe nur ein wenig vom Zaun abgebrochen und genascht - ala Hänsel und Gretel)

Dieses schwarze Kerlchen habe ich dann auch vernascht



SEHR lecker - Minimarshmallows mit zartbitter - hmmmm



Ein helles aus der Herde haben wir uns dann noch geteilt





Christine musste so grinsen weil ich mich vor Überraschung und Freude kaum eingekriegt habe - Mensch war dat schööön



Bestens war natürlich, dass sie beim Backen die Kalorien draußen gelassen hat, das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan - grins fett

LG Andrea - die gerne Verwöhnt wird


Donnerstag, 5. März 2015

Feuersocken - weiter gehts mit den Knäuelfärbungen


Bei den letzten Socken hatte ich ja festgestellt dass 100 gramm zuviel für ein Sockenpaar Gr. 38 - Überraschung!! 

Quatsch aber irgendwie stand ich ziemlich fest auf meiner Leitung.

Neuer Versuch: Knäuel abgewickelt auf 75 Gramm und in Gelb, Orange, Pink eingefärbt 



Sieht ein wenig so aus, als ob die Füße in Flammen stehen.

Es ist eine 38/39 mit höherem Schaft, gestrickt mit 64 Maschen und 3 Rechts, 1links, 1 rechts verschränkt, 1 links, 5 rechts, 1 links, 1 rechts verschränkt, 1 links, 2 rechts (pro Nadel).
Die Rippen habe ich über die Fersendwand weiter laufen lassen.


Hier kann man den Farbverlauf toll sehen.


An den Schäften habe ich kleine Vögelchen angenäht - sind das dann Feuervögel??



Und hier der Knäuel noch 



Wer hier mitliest weiß, dass meine Sockenschublade nur noch unter Zwang zu geht, deswegen möchte ich diese Socken gerne hergeben, am liebsten an jemanden, der Feuer unter dem Hintern brauch - kicher...

Die sind reserviert für Annette, die wirklich ein wenig Aufmunterung brauch.

LG Andrea, die wieder an einem neuen Quilt arbeitet