Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Sonntag, 17. Februar 2013

Schwein gehabt...



...mit Bessie



Manchmal sehe ich einfach etwas und kann nicht daran vorbeigehen, so auch mit diesem Schnitt. In unserem Stoffgeschäft viel er mir in die Hände und ich habe die kleine Sau ganz alleine für mich gemacht ♥


Die Ohren aus meinem Lieblingsstöffchen


Die Äuglein mit laaangen Wimpern


Die Augen, Ohren, Nase und Schwänzchen sollten aus Filz sein aber das gefiel mir nicht und zum Spielen für Kinder finde ich es auch nicht so ideal und so habe ich die Ohren aus Stoff gemacht und den Rest mit Stoffmalfarbe einfach aufgemalt.

Bessie steht auf meinem Regal und schaut mir beim Werken zu

LG Andrea


Donnerstag, 14. Februar 2013

Lucias Dickerchen - ein tolles Resteprojekt


Diesmal habe ich ein paar Dickerchen für meine Tochter Lucia gestrickt.

Dickerchen sind Socken aus doppelt genommener Socken Wolle, wunderbar bunt werden sie wenn man die verschiedensten Restchen verstrickt.


Lucia mag es nicht sooo bunt und da kamen mir die schwarzen Restchen gerade recht.


Am Schaft mit Grau und am Fuß mit einer selbstgefärbten gemixt.


An beiden Socken habe ich Sockenschmuck angebracht für mein "kleines Vögelchen"

In Größe 38 sind auch solche Socken recht flott fertig, gestrickt habe ich mit 4x11 Maschen mit einem 4er Nadelspiel - für andere Größen kann man sich gut nach dieser Tabelle richten.

Viel mehr Socken und Anregungen findet man in der Restendgruppe bei Ravelry hier

LG Andrea


Dienstag, 12. Februar 2013

Stoff Stempel mit Knöpfen - upcycling Dienstag - eine Wildspitzbörse


So im Laufe einer Nähkarriere sammeln sich doch ein paar (!) Knöpfe an, schließlich brauch Frau ja auch eine gewisse Auswahl für die unterschiedlichsten Projekte.
Mittlerweile bin ich dafür einige Bestände zu verringern und so stellte ich mir die Frage: Was kann ich alles mit Knöpfen machen?
Außerdem schwirrt mir schon seit Monaten die Idee Stoffe selbst zu bedrucken in meinem Kopf rum.



Begonnen habe ich mit der Auswahl von verschiedenen Knopfdurchmessern und -strukturen.

Bei einer solchen Auswahl ist das kein Problem


In meiner Holzkiste find ich schöne schlanke Holzstäbe aber auch einen Korken, mit Sicherheit kann man auch kleine, halbwegs gerade Äste aus dem Garten nehmen. Die Knöpfe habe ich mit der Heißklebepistole am Stab/Korken befestigt.


In einer CD Hülle habe ich mit einem Rest Filz und Stoffdruckfarbe eine Art Stempelkissen gemacht.


Von einem Kopkissen (sicher aus der Aussteuer meiner Mutter) habe ich mir Stücke zurecht geschnitten, etwas weiches untergelegt und dann gestempelt.


Über Nacht habe ich es trocknen lassen, schön gebügelt (wegen der Waschbarkeit) und dann daraus eine Geldbörse genäht.


Wieder ist eine Wildspitzbörse geworden, nach einem Freebook von Dodo bei Farbenmix kostenlos zu bekommen.


Mit vielen Kartenfächern, einem Reißverschlussfach fürs Kleingeld und einem Kamsnap als Verschluss.


Na klar habe ich noch ein paar Knöpfchen zur Deko drangenäht.

LG Andrea


Sonntag, 10. Februar 2013

Ein Tilda Vogelhäuschen für meine Orchidee



Für meine Orchidee im Kreativzimmer habe ich mir ein Vogelhäuschen von Tilda genäht.



Ist das nicht zauberhaft zart geworden?


Die beiden Orchideenableger hatte ich letztes Jahr in diesen Suppentopf gefplanzt und etwas dekoriert und nun blüht sie zu meiner ganzen Freude ♥


Die Nahtstelle zwischen den beiden Stoffen habe ich mit einer Borte verdeckt und aufs Dächelchen eine Glaswachsperle mit einer Glaskopfstecknadel befestigt.

Den "Eingang" zum Häuschen habe ich mit dem Kopf einer Stecknadel und etwas schwarzer Stoffmalfarbe aufgestempelt.
Idee und Schnitt aus dem Buch Tildas Sommerwelt.

LG Andrea


Samstag, 9. Februar 2013

Petzis - ein prima Resteprojekt für warme Kuschelsocken



Petzis nennt man 3fach verstrickte Wollsocken, ich habe hier verschiedene Reste und ein Knäul UH-Wolle (Ultra Häßlich) genommen.

Zusammen verstrickt werden diese Socken einfach wirklich schön.



Den Bund habe ich wieder rumgeschlagen und mit einem Blümchen festgenäht, als Hingucker (Eyecatcher) haben sie eine Blütenmitte aus grünen Knöpfen bekommen.



Gestrickt habe ich mit 4x10Maschen und einem 5er Nadelspiel in Größe 41 - das Schöne ist: die gehen richtig flott.


Man kann sie ganz prima als Hausschuersatz tragen, damit man nicht die Treppe runterfällt oder beim Kurve kratzen abschmiert habe ich mit Sockstopp für etwas Bodenhaftung gesorgt.



Besucht die Restendgruppe auf Ravelry, bis Ende Februar läuft der K+K Kuschel KAL, dort hagelt es im Moment schöne warme Socken.

Das Grenzüberschreitende Strickstöckchen habe ich auch aufgenommen - zugeworfen hat es mir meine Blogfreundin Erna aus Österreich und Abrakassandra


Die Vorgangsweise:
Man bekommt ein Stöckchen zugeworfen, beantwortet die Fragen, erzählt, wer einen beworfen hat und wirft es an mehr als einen Blog weiter.


Frage Nr. 1: Wann hast Du Stricken gelernt?
In der Schule im Handarbeitsunterricht, ich habe 2mal den gleichen Socken vorgezeigt aber nur einen gestrickt - ich hatte damals keine Lust dazu. 96 war ich zur Mutter-Kindkur und habe mir dort an Hand von ein Paar Omasocken das Stricken abgeschaut und seit dem manchmal seit einiger Zeit auch mit Muster gestrickt.

 Frage Nr. 2: Was fasziniert Dich am Stricken?
Seit ich Muster stricken kann finde ich das Entstehen von Kunstwerken aus einem Wollfaden und vier Metallstäbchen einfach genial.
Besonders fasziniert bin ich immer wieder beim Verstricken der von mir gefärbten Wolle und das farbige Strickbild das manchmal ganz überraschend ist.

 Frage Nr. 3: In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist Du unterwegs?
In der Hauptsache bei Ravelry wegen der Muster, ist man dort angemeldet brauch man eigentlich keine Zeitschrift und kein Buch mehr.

Bei Erna, bei Carmen - die mir mein erstes Muster und Mut gegeben hat und bei Tanja - denn mit den beiden treffe ich mich gelgentlich, eigentlich zum Stricken aber es gibt immer soviel neues und schönes mitzuteilen, das das Stricken etwas auf der Strecke bleibt.

Frage Nr. 4: Wie viel Ufos nennst du derzeit dein eigen?
Einen zweiten Socken vom Februar Muster vom 12-Socken-Projekt  und meine Swirjacke in grau, wahrscheinlich wird sie im Sommer fertig...

Ich reiche mein Stöckchen an Carmen und Tanja weiter


LG Andrea


Donnerstag, 7. Februar 2013

Eine Wildspitz Geldbörse


Zugegeben - ich habe mich ein wenig in diese wunderhübschen Geldbörsen verliebt ♥
Ich könnte dauernd welche nähen.
Der Schnitt ist ein Freebook von  Dodo und zu bekommen bei Farbenmix


Diese habe ich in lila genäht und mit Knöpfen verziert


Diese Börse ist der Breite von 19cm (die breite Version) und mit vielen Kartenfächern



Mein Assistent Fräulein Ferkel hält die Börse offen, damit Ihr einen Blick auf die Kartenfächer werfen könnt, man kann sie somit als "Sparschwein" bezeichnen.

LG Andrea

Dienstag, 5. Februar 2013

Kerzen gießen und dekorieren - upcycling Dienstag


Das letzte Mal hatte ich ja versprochen die Bilder der Kerze nachzureichen, das tue ich hiermit.

Nachdem die Küche geputzt und der Wachs aus allen Ritzen entfernt war stand die Kerze erst ein wenig rum ehe mir die Idee für ein wenig Deko kam.
In der Bastlerzentrale erstand ich letztens 2 Rollen Washitape und die eine Sorte passte farblich perfekt zur Kerze. Aus einer Haushaltsauflösung bekam ich (zu meiner Kiste voll) noch eine große Kiste voll Knöpfe, die wollen ja auch alle verwertet werden und so habe ich auch sie mit einbezogen.



Ich finde sie total schön, wobei ich an der Gleichmäßigkeit des Gusses noch ein wenig arbeiten muss.


Schon besser, nun muss ich mir noch etwas einfallen lassen wegen dem Schwund nach dem Gießen.



Ich habe eine neue Dose genommen, mit der Ahle ein Loch in den Boden gemacht, den Docht durchgezogen und mit Tesa abgeklebt, wie Ihr seht ist kaum etwas ausgelaufen, so kann eine Wiederholung des Missgeschicks vom letzten Mal vermieden werden. Der Boden bildet nun die Oberseite der Kerze und das Eingezogenen befindet sich auf der Unterseite.


Außerdem habe ich auch einen Joghurtpott (den verschlingt mein Mann immer) als Gießform benutzt.


Die Kerze habe ich schon ausgeformt, so ganz gefällt sie mir nicht weil sie vom Durchmesser her ziemlich groß ist und so ein wenig an Kuchen aus dem Sandkasten erinnert.

Ich werde noch ein wenig probieren denn schließlich habe ich erst einen Eimer Kerzenreste leer.

LG Andrea

 

Sonntag, 3. Februar 2013

Resteverwertung Nähtagebuch mit Anleitung


Heute möchte ich Euch ein wunderhübsches Tutorial für eine Resteverwertung ans Herz legen.

Entworfen und gestaltet von einer lieben Blogfreundin Evy von Detailverliebt, sehen könnt Ihr es hier

Schaut doch mal wie wunderschön diese Buchhülle geworden ist, Evy hat ein Herz und nimmt sich viel Zeit um die Details auszuarbeiten - Nomen est Omen





Vielen Dank meine Liebe für die tolle Anleitung - ein Nähtagebuch lässt das Herz einer jeden Kreativen höher schlagen ♥

LG Andrea


Freitag, 1. Februar 2013

Tilda im Empirekleid

Ich hatte so richtig Lust mir eine Tilda für mein Kreativzimmer zu machen und so habe ich mir Zeit gelassen und nach und nach an ihr gearbeitet.

Genäht sind sie ja schnell, dass Stopfen erfordert schon etwas mehr Zeit, das Annähen von Hand ist etwas friemelig - am meisten Zeit erfordert die dekorative Fertigstellung aber sie macht auch am meisten Spaß.


Die Krone aus Metall ist die gleiche wie bei dem Huhn und von Rayher


Der Ausschnitt war ein wenig nackt und so habe ich ihr eine klassische Perlenkette geschenkt, es ist einfach eine Glaswachsperle an einem Zwirnfaden. Die Wachsperlen habe ich mal bei Buttinette gekauft.



Sie ist schon richtig lang von der Krone bis zu den Zehen ca. 70cm. Das Empirekleid hat ja unter der Brust die engste Stelle, diese habe ich mit einem Satinband betont und noch ein Röschen draufgesetzt. Die Schleifenenden habe ich lang gelassen, damit es zur Kleidlänge passt und auch mit einer Glaswachsperle versehen.



Die Füße waren mir zu nackt und so habe ich mit Satinband etwas gewickelt was wie die Schnürung eines Schuhs aussieht, am linken Handgelenk habe ich auch Band mit Schleifchen gemacht, das erinnert an ein Armband.

Jetzt noch ein paar Bilder auf dem Regal von wo aus sie einen Blick auf mich nach unten wirft.







Wenn jemand einen Trick gegen die Falten am Hals hat dann nur her damit.

LG Andrea