Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Mittwoch, 30. November 2011

Ein paar Bilder vom Basar



Gerne möchte ich Euch noch ein paar kleine Eindrücke vom Basar zeigen. 
Es war sehr viel los, viel zu tun und wenn meine Freundin Christine am Samstag nicht einige Bilder gemacht hätte wäre an dieser Stelle wohl nichts zu sehen.

Einen besonderen Dank muss ich all den fleißigen Helfern sagen, ohne ihr Engagement hätte ich nicht am Stand sondern den Tag in der Küche verbracht - Danke ♥



Meine Seifen habe ich in einer Vitrine untergebracht, die Glasböden und die Beleuchtung haben sie fantastisch zur Geltung gebracht und ich habe viel verkauft.
Der Erlös des Basars ist für zukünftige Projekte und Renovierungen unserer Kirche gedacht.



Die Laubsäge-Elche waren ein Renner, natürlich ist einer durch die Tür geschlüpft, direkt zu mir nach Hause - hihi








Die Vorbereitungen und Nachbereitungen waren ganz schön Kräftezehrend, ich sitze hier und mein Kopf fällt schon wieder ganz schön schwer in Richtung Brust - Schnarch...

Vielen Dank für die Wünsche zum Gelingen und die tatkräftige Hilfe durch Zusendungen von wunderschönen Dingen ♥♥♥

Liebe Grüße

Andrea


Mittwoch, 23. November 2011

Einladung zum Basar , neue Seife und Ewigkeitssonntag


Wer diesen Blog verfolgt weiß, das der Basar mein Baby ist und mein Herzblut drinsteckt.

Allen denen es möglich ist bitte ich zu kommen, die Freude des Tages mit mir zu teilen und ein Pläuschchen zu halten.
Deswegen eine Herzliche Einladung



Ich hoffe, man kann alles lesen

Ich verwerte ja gerne und so habe ich aus den Kirschen, Likör, Konfitüre und aus den Kernen ein Kirschkernsäckchen gemacht, das ich gut für meine Eutonieübungen gebrauchen kann.




Meine neue Seife den Elfentraum möchte ich heute hier zeigen, sie duftet lecker nach Riceflower und Shea, für die Farbe habe ich Lumigreen mit normalem Grün gemischt.





Gesiedet ist sie nach meinem Lieblingsrezept mit Kakabutter und Sheabutter.

Letzen Sonntag war Ewigkeitssonntag, der letzte Sonntag des Kirchenjahres. An diesem Tag denken wir an unsere Verstorbenen, jeder Einzelne wird namentlich genannt. Für ihn/sie wird ein Teelicht angezündet. Im Anschluss besteht die Möglichkeit persönlich ein Teelicht aufzustellen für die Toten, an die wir denken. Deren Tod lange her ist, die nicht in unserer Gemeinde lebten, die ewig unvergessen bleiben.....

Mein Gesteck habe ich versucht diesem Anlass entsprechend zu gestalten.






Es tut gut in diesem Rahmen die Trauer zu spüren, sie mit den Anderen (im Stillen) zu teilen, einen Raum zu haben, in dem man sich für seine Tränen nicht zu schämen brauch.
Ich möchte Euch den Mut zusprechen die Trauer nicht zu schlucken, ein Teelicht, eine Kerze anzuzünden. Einen Winkel mit der Kerze würdevoll und liebevoll zu gestalten. Sich erlauben zu trauern und Gottes Zupruch zu hören, das der Tod nicht das letzte Wort hat. Das Gott weiß welches Tal wir durchschreiten, weil er in Jesus all dieses durchlebt hat und auch er sich damit schwer tat. Er hat die Trauer seiner Geliebten gesehen und mit durchlitten.

Beides hat seinen Platz, die Freude und die Trauer die wir miteinander teilen können.

Eine gute Woche wünsche ich Euch

LG Andrea

Ich freue mich auf Euch ♥


Montag, 21. November 2011

Meine Mojo-Anleitung für Euch als Geschenk



Hallo meine Lieben,

ich liebe diese urigen Mojos, die getragen am Fuß eine wunderbare Musterung ergeben, fantastisch halten und ein echter Hingucker sind.
Meine Mojo-Anleitung habe ich nochmal in Form gebracht und gebe sie gerne weiter.

Einfach eine Mail schicken und ich sende sie zu.



Einen schönen Tag

LG Andrea


Samstag, 19. November 2011

Nochmal viele Geschenke



eigentlich müsste ich arbeiten aber wenn ich jetzt nicht was schreibe, wann dann?

Und so zeige ich einfach mal rasch, was mich so alles erreicht und erfreut hat.



Von Sandra sind dies wunderbaren Dinge angekommen, das Utensilo habe ich schon mal gefüllt.


Die Hängerchen von Sandra sind solche Blickfänge, eine Schnecke von ihr wohnt schon seit einiger Zeit an meinem Wohnzifenster, deswegen habe ich mir nun noch ein Seepferdchen gewünscht.

Von Andrea habe ich dieses wunderbare Tuch eine "Lacy Lara" bekommen. Sie strickt und entwirft zauberhafte Tücher und nun spinnt sie sogar - kicher - mit Wolle natürlich.

Dieses engelsgleiche Wesen ist geschaffen von Glückfrosch (Design) Yvonne (Digitalisierung) und mir (Ausführung) demnächst zeige ich was ich daraus erschaffen habe. 
Wer spontag von Liebe zu diesem Sockenengelchen ergriffen wurde kann es hier zu sich kommen lassen.

Dieses Foto ist zur allgemeinen Erheiterung (besonders für Rosine) 



Diese Beine habe ich mir geliehen als Blickfang für den Basar zur Präsentation der gestrickten Socken, etwas irritierend ist es schon, wenn man in einen Raum kommt und es ragen ein paar Beine in den Himmel.
Eigentlich wollte ich sie schon mal ins Fenster stellen und warten wie lange es dauert, bis die Kripo an der Haustür schellt. Da der Weg zum Kindergarten am Fenster vorbeiführt habe ich auf Rücksicht der Kinderseelen aber von diesem etwas makaberen SCherzes abgesehen.

Lg Andrea


Mittwoch, 16. November 2011

Wenn noch mehr Geschenke eintreffen...



... da freut sich mein Herz ♥

Ein Päckchen von der lieben Babette ist angekommen, sie hat mir auch wieder wunderbare Dinge für den Basar mitgeschickt und bereichert ihn somit.



Wobei diese Köstlichkeiten ganz alleine für mich sind, sie schmücken meinen Küchenschrank und erfreuen mich, sooft ich sie betrachte - Danke meine Süße!




eingepackt waren sie in dieser wunderschönen Box, ein Teelicht mit Rosenkerze und nochmal 3 Lippgloss hat sie auch noch mit dazu gesteckt


Handyhüllen hat sie so liebevoll gemacht 



Stoffbeutelchen für kleine Windlichter waren dabei




Und ihre Freundin Grittli hat sogar eine Tasche genäht, bei der ich ernsthaft überlegt habe, ob die so einfach aus der Hand geben kann, die Stoffe und der Schnitt passen saugut zusammen.




Von Enerim ist gestern Post gekommen mit ganz vielen Karten und Geschenkanhänger für den Basar, eine schöne wie die Andere, ich konnte gar nicht alle auf ein Foto bekommen.






Die lieben kleinen Duzzler sind so wunderschön und mit einem fantastischen Humor gezeichnet das es eine wahre Freude ist sie alle zu betrachten.
Liebe Irene, ich lebe in der Hoffnung, dass Du noch einige Seifen und oder Wolle haben möchtes und gebe mein Heim als neue Bleibe für Deine Duzzler FREI!!! 

Meine Lieben "Netzfrauen" es ist so schön, das wir uns kennen, schätzen, begleiten, beschenke, bewundern... Danke für Eure Hilfe

LG Andrea



Sonntag, 13. November 2011

Zeit zu färben



Die habe ich mir am Freitag genommen um einige Wünsche zu erfüllen, hier möchte ich Euch die Stränge zeigen.
Wenn Interesse an einer Wolle besteht kann ich sie gerne hergeben (ich habe mehr als ich jemals schaffen werde - Grins) für die normale Sockenwolle bekomme ich dann 8 und die Merino 10 €.

Vergeben an Gisela

Vergeben an Gisela

Vergeben an Gisela

Hierbei habe ich eine neue Färbetechnik ausprobiert. Von den Haarfärbereien habe ich die Fläschchen aufgehoben, mit Wunschfarbe gefüllt und dann draufgesprenkelt, etwas gedreht, draufgesprenkelt...
So ähnlich wie man Maggie in die Suppe macht.
Das habe ich vorher schon mal an einem Strang ausprobiert als mir die Idee einfiel, mittlerweile ist fast eine Socke fertig und das Ergebnis gefällt mir total gut, wenn sie fertig sind werde ich natürlich ein Bild nachreichen.





Einer weg


Die Stränge haben keine Namen, da sie eigentlich für den Basar gedacht sind.

Und nun muss ich Euch den Strauß von heute zeigen, heute war der vorletzte Sonntag im Kirchenjahr, an dem man auch an die Verstorbenen der Kriege gedenkt.






Gearbeitet habe ich mit einer ovalen Vase, dem Hasendraht (um die Verteilung der Rosen so hin zu bekommen) etwas Efeu und etwas Wacholder und einem Strauß Fair gehandelte Rosen.
Umhüllt habe ich die Vase mit dem entzückenden Utensilo von Erna

Ich wünsche Euch eine kraftvolle Woche
LG Andrea


Freitag, 11. November 2011

Wenn Geschenke eintreffen...

...freue ich mich immer so. An dieser Freude möchte ich Euch gerne teilhaben lassen.
Die liebe Erna hat mir so tolle Geschenke gemacht, das kann ich gar nicht mehr gut machen.

Diesesganz entzückende Hasenmädchen ist selbstgemacht von ihr, angezogen mit einem wunderschönen Leinenkleid. Die Kleine ist sooooo süß, dich habe ich an mich gedrückt und zur Begrüßung mal richtig geherzt.
Das Utensilo hat sie mir auch gemacht, mit eigener Handstickerei - wahnsinn und alles in so wunderschönen Farben.


Im Arm hält sie ein kleines Leinentäschchen angefüllt mit duftendem Lavendel, verziert mit einer filigranen Häkelblume.


Für unseren Basar hat sie mir "einfach so" tolle Weihnachtskarten dazu gelegt (sie sind schon mit Einlegeblättern versehen).



Das ist das bestechende Dekoelement an meiner neuen Tasche, die habe ich mir auch von Erna gewünscht, sie hat einen kürzeren Henkel und läßt sich so schön an der Schulter oder am Arm tragen. Auch hier hat sie wieder darauf geachtet, das Deko und Innenfutter toll aufeinander abgestimmt sind.



Außen ist sie schwarz und innen hell, schwarz passt wunderbar zu meinem Mantel und ein helles Innenfutter ist obergenial, da finde ich meine Sachen viel schneller.


Als Sahnehäubchen hat sie mir noch ein passendes Schminktäschchen dazu genäht - mit selbstbezogenen Knöpfen.

Liebste Erna - ich danke Dir ganz herzlich für die wunderschönen Geschenke

LG Andrea