Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Mojos aus dem Reste KAL und ein funny Shirt



Die Mojos die ich gestrickt habe im Reste KAL sind in  Dänemark fertig geworden, natürlich habe ich auch sie mit an den Strand genommen und fotografiet um sie Euch zu zeigen.



Die Farben sind bei dem Licht so richtig schon rausgekommen und stellen sich so farbenfroh dar wie sie in Wirklichkeit sind







Und nun noch die Tragefotos, den Schaft ich habe ich mal hochgezogen um zu zeigen wie lange man ihn tragen kann, gut schaut es aus, wenn man ihn kürzer trägt, dann sieht es so nett aus um die Knöchel (eigentlich wollte ich geschoppt schreiben, weiß aber nicht wie es geschrieben wird - grins)




Die Farben sind zum Teil auch mit der Blendtechnik miteinander verstrickt, mir macht das Fäden vernähen zum Schluss überhaupt nichts aus, von 2 Farben habe ich nun überhaupt keine Reste mehr.

Auf der einen Seite habe ich ein Häkelblümchen am Schaft befestigt, ich finde das peppt.


Hier noch ein Socke-Meer-Sandstrand-Sehnsuchtsfoto




Ein Funny-Shirt habe ich gestern Abend noch fertiggestellt.

Meine Schwester ist Schwester und ihre beste Freundin auch, bei der Ausbildung haben sie sich kennengelernt und sind heute noch aufs herzlichste verbunden. Für den Geburtstag der Schwester-Schwester-Freundin habe ich das Shirt gestaltet mit einem Wunsch-Schriftzug.
Der Stoff ist von der Desingnerin Loralie da müsst ihr euch mal umsehen - entzückend!







Ich denke es wird ihr gut gefallen.

Liebe Grüße
Andrea


Sonntag, 23. Oktober 2011

Braunliest Mojos aus Dänemark



Wir waren in der letzen Woche in Dänemark und hatte richtig gutes Wetter, es sollte ein reiner Abhängurlaub werden, trotzden haben wir noch einiges unternommen. 
In den Zeiten dazwischen habe ich mich der Stricklust hingegeben und dann bin ich mit meinem Sockentäschchen am Strand rumgelaufen und habe die schönsten Stellen und Motive zum Fotografieren gesucht. 
Ich war froh, das nicht so viel los war, Blogger können dem Rest der Welt schon manchmal ein wenig sonderbar erscheinen oder?


Liebe Karla,
ich hoffe nach diesen Bildern freust Du Dich noch mehr Deine Schätze bald bei Dir zu haben.




Ich finde das die Farben hier sehr getreu wiedergegeben werden, das ist übrigens meine Art Mojos zu stricken, eine Anleitung ist weiter hinten in einem Post.





Mir gefällt die Beinlänge sehr gut, man kann sie hochziehen und sich die Beine wärmen lassen oder sie ein wenig zu den Knöcheln  ziehen, so dass sie in ihre Falten fallen.




Und so die Wolle aus, die muss ich unbedingt nochmal färben ich finde sie ist ein Knaller, übrigens eine Merinowolle.



So sieht er bei Kathrin aus




Und bei Carmen so

Eine gute Woche wünsche ich Euch

LG Andrea


Freitag, 14. Oktober 2011

Rosenseife - ein Schmankerl zum Wochenende



Meine Rosenseife ist nun gebannt in wunderschönen Fotos von der bezaubernden Salma

Verwendet habe ich mein Lieblingsseifenrezept, beduftet habe ich es nicht nur mit einem Rosenduft sondern auch einem nachgemachten Rosenparfum, ich bin jetzt zu müde um alles genau aufzulisten - gähn, sorry!
Doch genug geschrieben ich zeige Euch jetzt die Fotos und ihr dürft einfach schwelgen, sie sind soooooo wundervoll


Natürlich ist die Seife genauso gut wie die Bilder - Schmunzel











War das nicht herrlich!!!

Ja, ich liebe meine Seife und die Bilder von Salma

Ich wünsche Euch eine gute Woche und melde mich dann wieder

Alles Liebe für Euch
Andrea


Donnerstag, 13. Oktober 2011

Ein Beaniemützchen mit passenden Stulpen und Bilder



Mir gefallen die Beaniemützchen so gut und so habe ich mir eines gestrickt, total süß, verziert habe ich es mit einem Blümchen und einem Knöpfchen.




Es bleibt ja immer ein Rest (ja es war mehr) und so habe ich noch ein Paar Stulpen gestrickt, mit einem Rüschenabschluss den man lässig unter der Jacke rausschauen lassen kann.
Beide Vorlagen könnt Ihr bei Sandra vom Kreativstadl bekommen - ein dickes Dankeschön an Dich ♥






Nun ist es draußen schon ein wenig herbstlich und herrlich nebelig




Den Temperaturen trotzend gibt es noch ein paar Rosenblüten




Außerdem hatte ich heute noch eine richtig gute Schüssel voll Himbeeren




Liebe Grüße 
Andrea



Mittwoch, 12. Oktober 2011

Mojos aus dem Reste KAL


Vielleicht kennt ihr schon Ravelry?
Nein? Dann solltet ihr unbedingt schauen, das ist ein geniales Portal für Stricker und Häkler.
Einfach registrieren und dann schauen und stauenen.

Einige Frauen treffen sich in Gruppen um sich über bestimmte Muster, Teile, Wollen oder ähnliche Arbeitsabläufe zu unterhalten und sich anzuregen.
So bin ich zu der Gruppe RestEnd - denn am Ende bleibt immer ein Rest
da geht es, wie der Name schon sagt um Resteverwertung und da beim Stricken immer was überbleibt bin ich dort eingetreten und mache mit beim

Mojo-Restesocken-KAL

Das sind meine Reste, bis auf die Obere von mir gefärbt:



Und das ist mein erster fertiger Socken, gestern habe ich fast nur gestrickt (manchmal brauche ich das Eintönige) und so ist er schon fertig, der nächste wird sicher erst nach dem Urlaub kommen.



Wirklich wild diese Dinger oder?

Mein Sohn sagt ja: Tumorsocken und das er nie solche tragen würde, ich glaube ich muss ihm mal welche stricken - hihi

Meine Weiterbildung war 1a. 
In dieser Woche Eutonie ging es ums Stehen und Gehen.


Wir haben körperlich erfahren wir sich Dinge anfühlen, die uns in der geistigen Begleitung (so ähnlich wie Seelsorge nur auf das gesamt Leben und nicht auf eine einzige Notsituation festgelegt) begegnen.

Wie gehe ich mit Widerständen um?
Ich kann mich abarbeiten daran, sie als Begrenzung erfahren oder auch als Stütze. Ohne Widerstand kein Halt, kein Fortkommen. Ist Widerstand eine Begrenzung oder ist es mir Schutz?
In vielen gemeinsamen Gesprächen habe wir uns ausgetauscht darüber, was wir bei unseren Übungen erfahren, auch über uns erfahren haben und es ist abhängig von Situiationen, Tagesform, Erfahrungen..... wie unterschiedliche Menschen das Gleiche erleben.

Es ist nicht nur interessant, wie sich die Erfahrungen, der Horizont, sondern auch wie der Körper und seine Haltung sich ändert.
Die gemeinsamen Medtationen und Andachten sind einfach nur eine Bereicherung ♥

So genug geschrieben, ich koche noch Quittengelee und bereite mich auf unseren Dänemarkurlaub vor.

Liebe Grüße
Andrea


Montag, 3. Oktober 2011

Erntedank und Einheitsdank



Das unsere Kinder in einem vereinten Deutschland wohnen ist für sie selbstverständlich. Wir können uns noch an das unwohle Gefühl bei der Grenzüberschreitung erinnern, beide Seiten, an Wünsche, Entbehrungen, Gebete und Wunder. 
Dafür können wir dankbar sein.
Dankbar können wir auch sein, dass wir mit Lebensmitteln versorgt sind, dass sich tagtäglich Menschen für unsere Ernährung auf den Acker und in Fabriken begeben, das alles bezahlbar ist und wir in Frieden leben können.

Erntedank und der Tag der Deutschen Einheit lagen in diesem Jahr hintereinander, glaubt mir, ich habe es sehr genossen an diesem Montag keinen Dienst machen zu müssen.

Zunächst zeige ich Euch die versprochenen restlichen Bilder der Herbstwolle:

Reserviert für Kathrin


reserviert für Kathrin


Reserviert für Papersun

Reserviert für Papersun



Reserviert für Babette




Reserviert für Kathrin



Nun möchte ich Euch noch ein paar Bilder vom geschmückten Erntedankttisch zeigen
















Und hier ist mein neue Mitarbeiterin - Frau Asus - leider musste ich sie selbst einarbeiten, das heißt die vorhandenen Daten überspielen und die Drucker installieren .... hat mich ganz schön Zeit gekostet




Mit dem Luftholen muss ich aber noch ein wenig warten, morgen geht es erst mal auf Lehrgang bis Samstag (Eutoniekurs-freu,freu) danach habe ich ein paar Tage Urlaub - Hurra

Wenn Ihr was braucht, bzw. was haben möchtet schreibt mir eine Mail, die Erledigung wir noch ein wenig warten müssen aber erfüllen werde ich Eure Wünsche.

LG Andrea