Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Samstag, 26. März 2011

Ich habe es geschafft - Weiterbildung abgeschlossen



Noch bin ich ein wenig platt, doch Ihr dürft mir gerne gratulieren. 
Ich war von Herzen froh meine Urkunde in Händen zu halten, ein sichtbarer Ausdruck dessen, was über Jahre sich als Prozess gestaltet hat.

Hier kann man sehen, wie glücklich ich bin, erkennt Ihr das schöne Tuch wieder? Das wollte ich an diesem Abend tragen.
 
 




Hier ist meine Urkunde





Und hier noch ein paar Socken, dass ich inzwischen fertig bekommen habe. Diese Wolle war der Auslöser für mich, selbstgefärbte Wolle zu verstricken.





Ich finde es so witzig, das eine Socke nicht wie die andere Aussieht.

Einen schönen, entspannten Sonntag wünsche ich Euch

Liebe Grüße 
Andrea


Sonntag, 20. März 2011

Der Sockenvirus hat mich erwischt



Begonnen hat alles in Altenkirchen, dort war ich und dazu noch etwas früh. Also habe ich im Stadtbereich geparkt und bin etwas in die Fußgängerzone gegangen. Dort gab es ein Wollgeschäft mit einem Haruni im Schaufenster und dann bin ich rein - kaufen wollte ich ja nichts - dachte ich.
Die Verkäuferin hat munter mit mir geplaudert und war soooo nett, dass ich doch ein Knäuel Wolle von Lang Yarns jawoll degrade gekauft habe, das hatte einen tollen Farbverlauf.



Das einzige was ich stricken kann sind Strümpfe und habe ich mir welche aus dieser Wolle gestrickt und das habe ich noch nie erlebt, das ging fast von alleine, ich war so begeistert.
Bei einer Stichwortsuche bei Dawanda bin ich auf selbstgefärbte Wolle gestoßen und war hin und weg.
Dann habe ich noch andere selbstgefärbte bestellt, öffnete den Karton und war total begeistert.





Ich sah die Wolle und wußte, das gibt meine ersten Sneakers - schaut



Da der Farbverlauf nicht immer gleich ist sieht der Linke anders aus wie der Rechte.
Die Wolle habe ich von Bettina

Bei Dawanda habe ich diese beiden Schätzchen bestellt. Sie sind von Hulla 
Den Linken habe ich schon in Arbeit - toll


Das sind die ersten für dieses Jahr geworden, aus der gleichen Wolle, wie die meines Sohnes, gab es mal bei Lidl.





Leider kann ich das Grün nicht einfangen, kommt so grau rüber.



Gestern war ich meine Freundin besuchen, gemeinsam waren wir in Frankfurt shoppen, doch nicht ohne bei Starbucks einen Moccha grande und eine tripple Choclatetorte zu essen (das war nur der Anfang).
Bei Xenos habe ich diese Tasse mitnehmen müssen und dass, obwohl ich mir immer wieder vornehme keine mehr zu kaufen....




Habt ihr schon mal eine Schlange vor einem Geschäft hier in Deutschland gesehen? Ich - am Samstag in Frankfurt bei Hollister (was auch immer das ist) und zwei gut gebaute Jungs in Badehosen habe Türsteher gemacht und nur eine begrenzte Anzahl von Leuten reingelassen - einfach gaga!
 



Hier der Beweis, ein Foto mit dem Handy gemacht (ja ich gebe zu - nur wegen der lecker Kerlchen)

So meine Lieben, ich gehe morgen auf Lehrgang bis Freitag, dann habe ich meine Weiterbildung zur geistlichen Begleiterin abgeschlossen. 
Schreiben dürft ihr trotzdem, dann habe ich was zum Freuen bei meiner Rückkehr.

Sonnige Sonntagsgrüße 

Eure Andrea


Donnerstag, 17. März 2011

Lavendelseife



Von meiner Lavendeseife habe ich so schöne Fotos gemacht, dass ich gar nicht weiß, welches ich weglassen soll. 




Die obere Kante gefällt mir so gut diesmal, dort stehen lauter kleine Zipfelchen nach oben. 

Ich habe gewartet, bis der Seifenleim angzogen hat, dann bin ich mit einem schneebesenähnlichen Gerät in die Seife, habe ihn um 180 Grad gedreht und wieder rausgezogen und das in Abständen von ca. 5cm.






Den Duft von Lavendel mag ich, jedoch ist er mir zu heftig wenn er pur ist und so habe ich noch Muskatellersalbei, Bergamotte und Ylang Ylang hinzugefügt und nun finde ich ihn lecker.




Mit ein bischen silbermica in einem Stempel habe ich sie noch ein wenig veredelt.




Da die untere Schicht noch nicht sehr fest war, als ich die hellere Schicht draufgoß sieht jedes Stück ein wenig anders aus.


 Dieses entzückende Tilda Täschen hatte ich genäht und mit einem von diesen genialen Kam Snaps verschlossen.

Ich schreibe in der Vergangenheitsform, denn meine Schwester kam (sie ist mein größter Fan) und hat sie so bewundert, dass sie mitgehen musste.



Die Farbkombi hat mir gut gefallen, im Moment stehe ich so ein wenig auf grau/rot/rosa.


Die nächsten Tage werde ich Euch ein wenig von meinem Sockenvirus erzählen.

Bis dann
Liebe Grüße Andrea


Sonntag, 13. März 2011

Geburtstagsdeko und ein Geschenk unter der Haube



Eine Freundin hat gestern Geburtstag gehabt, außer einem Buch mit viel schwarzem Humor bekam sie eine Platte mit Haube geschenkt. 



Aus ein paar Röschen, Efeu, Wacholder und Buchs habe ich ein Minigesteckt gemacht. Dazu nahm ich einen Konservenschraubdeckerl mit einem Stück Steckmasse, den ich festklebte und dann habe ich Efeu, Wacholder und Buchs gesteckt, zu letzt steckte ich die Röschen dazu.



Eine Kaffeeseife gehört noch dazu, genauso wie zwei Badepralinen für ihre trockenen Hände und ein gehäkelter Muffin.



Den Konservendeckel wählte ich, weil er einen Rand hat und somit ein wenig mehr Wasser aufnehmen kann.

Heute feiern wir den Geburtstag meines Mannes, dafür habe ich so kleine Minigestecke für den Tisch gemacht.



Als Grundlage dienten mir die kleinen Teelichtgläser von Ikea, gefüllt mit Steckschaum.




Die Blüten der Christrose sehen so toll aus, leider halten sie sich nicht lange.




Zur Blütenfarbe und dem Salbei passte das Wollband in Lila gut dazu.

Und dann muss ich Euch diese Christrosenblüte zeigen. Freude von uns haben im Vorgarten eine superdunkle Christrose stehen, deren Farbe ich sehr bewundere. Nun hatte sie sich versamt und ich bekam ein "Kind" von ihr, als sie blüte war die Überraschung doch zeimlich groß, doch seht selbst - 




Witzig oder?

Einen entspannte Sonntag 

Eure Andrea


Mittwoch, 9. März 2011

Feine Rosenseife mit beauschendem Duft, Sheabutter und Kakaobutter




Gestern schien die Sonne so schön, da erschien es mir angebracht Bilder von meiner neuen Rosenseife zu machen und heute möchte ich Euch mit ihnen erfreuen.




Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame (Wink zu Karla) tragen meine Seifchen als Krönung kleine Rosenknospen, das sieht wirklich sehr hübsch aus.





Die entstehende Wärme in der Gelphase läßt das Titanoxid krisseln, das unterstreicht den Vintagecharakter der Seife sehr schön.



Den Seifenleim habe ich geteilt. Einen Teil habe ich mit Titanoxid weiß und den anderern mit Titanoxid weiß und Dark Pink von D&C gefärbt und ich Schichten eingegossen. Mein Plan sah eine Marmorierung vor, doch der zugegebene Duft von Rose, Berriers snd Bulgerian Rose type und Bergamotte lies den Seifenleim rasch andicken und so goß ich ihn Schichten in die Form, vom Desing her finde ich jetzt sogar noch stimmiger.


Die kleinen Rosenknospen sind diesmal nicht aus meinem Garten, die kaufte ich zu. Ich freue mich zu sehr auf meine Rosenblüten, dass ich sie nicht ausbrechen könnte.


 Heute Morgen war es so frisch draußen, dass die  Christrosen mit Eiskristallen überzogen waren.






Ich wünsche Euch eine gute Zeit - Fastenzeit? 
Fastet nicht um des Fasten willens oder der Figur wegen, sondern nur, wenn ich schauen wollt, was Euer Herz bewegt, die Diktatur der Dinge oder Eure Sehnsucht.


Liebe Grüße Eure Andrea

Sicher werde ich es halten wie eine Freundin und Brokoli fasten - Grins


Samstag, 5. März 2011

Mein Haruni

Mit Roswitha habe ich einen tollen Tausch gemacht, ein Haruni Tuch gegen meine Köstlichkeiten.
Die Farbe habe ich mir gewünscht und es ist superschön geworden.



Die Farbe im Foto rüber zu bringen ist nicht einfach, darum bin ich rausgegangen und habe das Tuch auf den Rasen gelegt, es ist  türkis und in dieser Farbe habe habe ich passenden Schmuck und da ich meistens Schwarz trage, passt es super gut.



Das Tuch trägt sich so schön, es wärmt und ist ein solches Schmucktück. Ich trug es heute Abend am Abschlussabend unserer Exerzititen im Alltag und jede hat mein Tuch bewundert - Deine fantastische Arbeit liebe Roswitha, wenn ich stricken könnte hätte ich sicher Aufträge für ein ganzes Jahr - lach.

Liebe Roswitha ich umarme Dich ganz herzlich und brülle laut - DANKESCHÖN♥

Morgen ist Umzug und wir habe viele Gäste im Haus, auch meine Schwester mit meinen Süßen Nichten und Neffen und dann habe ich noch meine schriftliche Dokumentation fertig zu stellen, da werde ich sicher nicht so oft hier sein. Übrigens ist meine Stickmaschine wieder da und funktioniert.

Ein schönes Wochenende
Eure Andrea


Dienstag, 1. März 2011

Kaffeeseife - darf ich vorstellen?





Sie ist eine meiner Lieblingsseifen, immer habe ich ein Stück Kaffeeseife in der Küche bei der Spüle liegen.
Sie ist in der Lage starke Gerüche, wie Zwiebel und Knoblauch gut von den Fingern zu nehmen.
Mit einem sehr starken Kaffee (fair gehandelt) mache ich einen Aufguß, mit dem ich dann die Lauge anrühre.
Von dem Kaffeesatz kommt nachher ein Teil in den Seifenleim, das ergibt einen schönen Schrubbeleffekt in der Seife. Weil ich es mag bedufte ich meine Seife mit einem Hauch von Schokolade und Vanille.

Für die hellen Schnipsel in der Seife habe ich extra eine sehr helle Seife gesiedet und die dunklen Schnipsel (nur in einem Seifenblock) stammen aus einer einfarbig braunen Seife, die ich im Oktober herstellte.



Seife sollte nach der Benutzung immer gut abtrocknen können, sonst wird sie matschig und verbraucht sich schnell, gut trockene Seife hält ziemlich lange.
Weil manche lieber ein kompaktes Stück Seife mögen, habe ich auch kurze, dicke Stücke hergestellt.




Wer ein Stückchen versuchen mag, der darf mich gerne anschreiben.

Demnächst zeige ich noch eine wunderschöne Rosenseife.





Durch den Sonnenschein hervorgelockt scheinen die Christrosen schon zwischen ihren Blättern hervor und erfreuen mein Herz und hoffentlich auch das Eure.

Damit grüße ich Euch ganz herzlich
Andrea