Trage Deine Mailadresse ein und lese regelmäßig mit

Sonntag, 30. Mai 2010

Ein langgehegter Wunsch geht in Erfüllung



Seit Jahren möchte ich ein Gesteck mit Allium machen. All die Jahre zuvor blühten zeitgleich die Pfingstrosen, die von ihrer Blütenfülle her dem Allium natürlich den Rang ablaufen. Dieses Jahr sind die Pfingstrosen so spät, dass sie mit viel Glück erst zum kommenden Sonntag blühen werden.

In eine flache Schale habe ich einen Ikebana-Igel gelegt, die zwei riesigen Hostablätter gegenüber gesteckt und den Grund  mit Wollziest (Hasenohren - weil sie so flaumig und weich wie Hasenohren sind) vollgesteckt, als letztes den Allium in Höhe und Richtung gestaffelt eingefügt.

Hier sehr ihr nun, was aus meiner Vorstellung geworden ist. TATA!!!!



Heute haben wir den Sonntag Trinitatis gefeiert, nach Weihnachten, Ostern Pfingsten eines der großen Feste (gibt keine Geschenke, also vergessen - Zwinker).
Am Trinitatisfest geht es ganz konkret darum, die Vielfältigkeit, in der Gott unter uns Menschen wirkt, nämlich als Gott,Sohn und heiliger Geist, zu feiern. Mit dem Verstand ist es schwer zu fassen, man sollte sich nicht dran aufhängen, sondern es sacken lassen bis auf den Herzensgrund, irgendwann bekommt man eine Ahnung was das heißt. Wie schreibt schon Saint-Exupéry:"Man sieht nur mit dem Herzen gut".




Zauberhaft jede einzelne Blüte, für mich ein Wunder.




Auf diesem Bild kann man die feinen Härchen der Hasenohren (Wollziest) gut erkennen, ich liebe sie. Direkt vor der Haustür sitzen sie im Beet, oft wenn ich meinen Beetrundgang mache rupfe ich mir eines und knuddele es die ganze Zeit zwischen meinen Fingern, weil ich die Weichheit so mag.


Ich wünsche Euch einen kuscheligen Sonntag zu Hause.

Morgen werde ich auf den Küstertag der rheinischen Küster in Essen fahren und bin somit erst am Dienstag wieder präsent. Sollte einer meiner Kollegen dies lesen: "Ich freue mich auf ein Wiedersehen!!!!"


Ein herzliches Willkommen meinen neuen Leserinnen, Prima - melde Dich mal, damit ich Deine Seite finden kann, agnes von Mein-Eigensinn - sie fertigt wahnsinnig aufwändige Quilts mit supersüßen Handstickereien.
 Endlich auch meine Leserin Erna-Riccarda von Ernas-Hobbysachen - sie näht tolle Sachen und verwendet oft dass, was sie gerade hat und stickt tolle Bilder, die sie dann mitverarbeitet und Katja von Versponnenes.

♥ Herzlich Willkommen ♥

Ganz liebe Grüße Andrea



Donnerstag, 27. Mai 2010

Großmutterkissen und Gartenbilder

Hallo meine Lieben,
vielen dank für Eure lieben Worte und die Komplimente zu dem ollen Stuhl, ehrlich gesagt hatte er ziemliche Gelenkbeschwerden, so dass ich ihn vor dem Lackieren mit Holzleim wieder etwas Stabilität verleihen musst.

An dieser Stelle begrüße ich ganz herzlich Gabi Sockenlehrling (Wobei ich der Meinung bin, dass sie längst kein Lehrling mehr ist) als neue Leserin - viel Freude beim Mitlesen.

Heute möchte ich Euch mein Großmutterkissen zeigen, dass ich für meine Ruhestunden in meiner Hollywoodschaukel genäht habe.
Ich muss sagen - man schläft gut darauf!

Die Stickerei habe ich mit der Maschine gemacht, da das Sticken nicht zu meinen Fertigkeiten zählt - an dieser Stelle sei gesagt - allen Stickerinnen gilt meine tiefste Bewunderung *den Hut zieh*



Vorhin war ich draußen im Garten, die Sonne schien und die Akelei leutete, da musste ich an Pubebaby und ihre Akeleiliebe denken und schoß ein paar Bilder - die sind für Dich!


Diese Jahr hat sich die blaue Akelei so irre vermehrt, dass es blau ist soweit das Auge blickt, nun ja das ist natürlich maaaaßlos übertrieben, doch das Bild läßt es so scheinen.


Ich habe auch helle Akelei und die ist sogar gefüllt.

Der Mohn geht auch auf und liebe es wenn er die Kapsel sprengt, seine seidigen Blätter entfaltet und man erkennt an welchen Stellen er zusammengefaltet war.




Der Zierlauch Allium) ist auch erblüht, jedes jahr stehe ich vor diesem Sternensammler und frage mich, wer hat sich das ausgedacht?




Die Weigelie blüht an einer ganz unscheinbaren Ecke, jedes Jahr im Winter glaube ich: "Jetzt hat sie es aber wirklich nicht überlebt" und jedes Frühjahr überrascht sie mich dann wieder. Mal sehen, wie lange dieses Spiel zwischen uns beiden noch geht.



Dienstag, 25. Mai 2010

Ein Shabby-Stuhl als Haustürdeko




Ich habe ja schon geschrieben, das mein Mann immer mal wieder Dinge mitbringt, die zum wegwerfen viel zu schade sind, das dachte ich auch bei diesem Stuhl. Shabby sah er schon vorher aus, nun ist er Shabby-Chic.





Die alte Deko habe ich ins Land gepflanzt und hoffe, dass sie weiterwächst bzw. nächstes Jahr wiederkommt.
Das Willkommen auf der Lehne habe ich am Computer gemacht, ausgedruckt und mit Durchschlagpaier übertragen, dann habe ich mit schwarzer Acrylfarbe und einem feinen Rotmarderpinsel nachgezeichnet.
Vorne rechts das habe ich mit einem Stempel gemacht, den ich auf eine feine Schicht Acrylfarbe gedrückt und dann den Stuhl gestempelt habe, perfekt ist es nicht geworden, dank der Herzchen fällt das aber nicht ins Auge.








Der Schmetterling ist von ganz alleine Shabby geworden, der hat nämlich den Winter draußen verbracht.




Ich finde es so schön, diese Ideen und Bilder mit Euch zu teilen, so hält das, was man macht auch viel länger :-)

Liebe Grüße Andrea


Herzliche Grüße an meine neue Leserin - Marlies von Rosenrot - eine ganz Kreative mit einer faszinierenden Liebe zu Rosen (wie ich auch).



Ein dickes Dankeschön an Hanni von Händmeid - brav eine Knicks mach -

Vielen Dank meine Liebe, es freut mich sehr, dass Du an mich gedacht und bedacht hast ;-) ich mag Deine kreativen Posts und Deine feinen Handarbeiten.

Ich liebe:

- es zu lachen
- kleine elektronische Geräte, wie Laptop, Handy, Ipod...
- meine Rosen
- Spaziergänge mit den Hunden
- mich mit anderen Frauen über Gottes Wort und seine Bedeutung für uns, jetzt, heute zu unterhalten
- zu Bloggen, Euch hier zu treffen
- Essen, Kochen, Backen
- mit meinen Händen etwas kreatives zu schaffen
- anderen eine Freude zu bereiten

Danke Hanni für die Anregung zum eigenen De(a)nken!







Liebe Grüße Andrea




Samstag, 22. Mai 2010

Pfingsten und mein uneingeladenes Haustier



Hier möchte ich Euch das Gesteck für morgen zeigen. Ich war ja die Woche beim großen Schweden und da habe ich die Vase mitgebracht und für morgen schon gleich bestückt mit Akelei, Frauenmantel und Hostablättern.



Hier ein paar Zeilen dazu:

Heute pflücke ich mir
eine Knospe vom großen Glück,
stelle sie in eine Vase
und hoffe darauf,
dass sie bei all meiner
sorgsamen Pflege
aufgehen und erblühen möge,
damit sich mein Herz sättigt
an der einmaligen
Anmut dieser Welt.

Christa Spilling Nöker *

 Auf diesem Bild seht ihr eines meiner Haustiere, dass ich niemals wissentlich adoptiert habe . Vor unserem Kellereingang oder in unserem Keller begegnen wir immer wieder mal einem Feuersalamander oder einer Kröte.
Ich dachte schon "Die armen Tiere! Die kommen sicher nicht mehr die Treppe hoch!" habe sie auf die Schaufel  gesetzt und in den Garten getragen, doch es dauerte nicht lange und sie waren wieder da und nun freue ich mich immer, wenn ich sie sehe.



Wunderschön oder ? Schaut mal, ich glaube die bringt bald Nachwuchs ins Haus, was glaubt ihr?



Ich wünsche Euch ein geistreiches Wochenende an Pfingsten und vieeeeel Sonnenschein
Eure Andrea

Donnerstag, 20. Mai 2010

Die Hammer-Chacks

Meine Lieben, das muss ich Euch zeigen. Das sind die hammermäßigsten Chacks, die ich je gesehen habe.
Nein - die sind nicht für mich!
Die sind für meine Nichte (?) , jedenfalls bekommt meine Schwester im Juli ein Baby und das wird mein Babygeschenk werden. Meine Schwester selbst steht nämlich auf Chucks und dann weiß ich, dass sie gut ankommen werden.

Seit ich von der Schwangerschaft erfahren habe kann ich von dem Baby nur als Marta denken, gestern war wieder Ultraschall und ich muss mal nachhören, ob es wieder die Beine zusammengepetzt hat  ☺
Die Schuhe sollten aber auf alle Fälle blau werden weil sie mir so am besten gefallen.

Gefertig hat sie übrigens die liebe Yvonne - vielen Dank - die sind so obercool, das hätte ich nicht fertiggebracht.

Hiermit möchte ich sie auch als neue Leserin begrüßen - Herzlich Willkommen.




Angekommen ist auch der hübsche Elfenstoff und die süßen Bildchen von Bianca - Dein Dankepäckchen ist auf dem Weg!
Ich habe so eine Ahnung, was ich aus diesem Stoff machen werde, das wird aber bestimmt bis zur Umsetzung noch dauern.



Und hier könnt ihr die superschönen Anhänger von Grittli bestaunen, sie fertig diese wunderschönen Sachen auch auf speziellen Wunsch an.


Sie sind in Natur noch mal schöner, wie auf dem Bild.


Gestern habe ich Euch ja die neue Stickkarte von mir gezeigt. Die habe ich von einer supernetten Verkäuferin bei Ebay gekauft. Sie bietet mir mehr Schriftarten. Die brauche ich zum Beispiel für solche Taschen. Davon habe ich zu Weihnachten welche für Mama, meine Schwestern und meine Freunde gemacht.

Für mich habe ich auch eine gemacht, denn ich habe immer eine in der Handtasche, fand die fertigen aber so häßlich und da ich immer die Kollekte zur Bank bringe habe ich mir natürlich den passenden Spruch draufgestickt.

Ein herzliches Willkommen auch an die Rosenfee  als meine neue Leserin, ich werde mich auch bei Dir umschauen - verspochen!

Wie Ihr sicher bemerkt ist mein Leben im Moment ein wenig schnell, ich werde ein wenig langsamer machen müssen, denn sonst bleibt mir die Luft zum Atmen weg.

So und nun werde ich mal auf den Geburtstag vom Sohn meiner Freundin gehen, wir wollen zusammen mal ein wenig Wasserpfeife rauchen, bin gespannt, ob mir schlecht wird.


Ich grüße Euch meine Lieben vorm flachen Bildschirm

Eure Andrea




Mittwoch, 19. Mai 2010

Überraschungspaket von Babette

Schaut Euch an, was alles in dem Paket von Babette drin war. Lauter so schöne Sachen, ich war ganz hin und weg beim Auspacken und jetzt beim Schreiben bin ich wieder so freudig.

Alles ist ganz sorgfältig gearbeitet und ganz nach meinem Geschmack (außer die Hasenohren, aber darüber haben sich sich Sunny und Billi sehr gefreut ☺). Das Teelichthäubchen (nennt man das so?) gefällt mir ganz besonders gut. Der Taschenbaumler ist für eine Tasche, die ich für meine Tochter mal machen will.

Viiiieeeelen Dank meine Süße, die Rückantwort habe ich eben bei der Post abgegeben. Hoffentlich ist es bald da!!!


Die habe ich gestern gemacht, heute in Päckchen gesteckt und verschickt.




Heute waren wir bei dem großen Schweden, dass habe ich mir mitgebracht und die Stickkarte mit dem Alphabet ist auch heute in der Post gewesen.




So und nun mache ich mir noch einen Pfefferminztee und dann geht es weiter zum Gebetskreis.
Das ist meine Apfelminze, der Tee ist heiß und kalt ein Genuss.






Wärmende Teegrüße von mir

Eure Andrea

Ich begrüße ganz herzlich als neue Leserin die Nico- ich schaue mich morgen bei Dir um ♥


Dienstag, 18. Mai 2010

Endlich 18 und Führerschein




Gestern haben wir den 18. Geburtstag meines Sohnes Jan gefeiert, es gab ganz leckeren Kuchen (schon alle) und zum Abendessen gab es Lambrusco, Bruschetta und Pizzabrötchen (beides zu finden bei Chefkoch.de).

 Gestern hat er auch die praktische Fahrprüfung bestanden und darf nun meinen Smartie fahren. Ich habe Euch mal ein Bild gemacht vom Smartie im Smartie ☺





Und hier ein Bild vom leckeren Kuchen der leider schon alle ist. Der mit dem Schokoguss ist ein Nougatkuchen und der auf dem Blech ist ein Schmandkuchen (Hefeteig mit Schmand, Zucker und Butter).






Im Hintergrund steht das Geburtstagssträußchen.





Bei Rosine habe ich etwas sehr schönes gesehen - Sie begrüßt Ihre neuen Leser - das finde ich klasse und möchte das nun auch einführen.
Ich hoffe das ist erlaubt Rosinchen?

Herzlich Willkommen:

Rosine und ihre Welt, wie sie ihr gefällt

und

Laura

ich freue mich über Euch und bin auf Kommentare gespannt.



Liebe Grüße mit stolz geschwellter Mutterbrust

Eure Andrea

Sonntag, 16. Mai 2010

Ich freue mich

mein liebstes Fienchen, herzlichen Dank, sei geknuddelt dafür - Drück, Schmatz.


Dann möchte ich ein paar Fragen zu mir beantworten.

1. Wo ist dein Handy: In der Küche auf dem Buffett oder in der Handtasche, es ruft mich seltenst jemand an, aber ich liebe es, macht tolle Fotos, spielt Songs und Hörbücher, ist Wlan fähig (kann  Eure Blog alle sehen), hat alle Adressen und Telefonnummern parat ...


2.dein Haar? Schon sehr grau, das ist mein Erbe, mit blonden Strähnchen aber aufgepeppt.
3. deine Mutter? Eine witzige Frau
4.dein Vater? Ein begnadeter Handwerker
5.dein Lieblingsgericht? Wurstbrot, ich wäre so gerne Vegetarier aber von dieser Sucht komme ich nicht los.
6. dein Traum letzte Nacht? Kann ich nicht erinnern - schade, sonst ist immer viel los.
7. Lieblingsgetränk? Sekt und Sekt und Sekt und Bier wenn es draußen heiß ist und vor allen Dingen Leitungswasser.


8. dein Traum/Ziel? Dass alle Eltern in ihren Kindern ein großes Geschenk sehen und sie mit viel Liebe, Achtsamkeit und Zeit für sie erziehen.

9. In was für einem Zimmer bist du tätig? Im Wohnzi auf dem Ikeasessel mit dem Schemel unter den Beinen und dem Laptop auf dem Schoß.


10. dein Hobby? So viele Dinge die ich unglaublich gerne tue z.B. Marmeladekochen, Seife, Nähen, Basteln, Computern, Blumen stecken, Gärtnern, mit den Hunden spazieren gehen......

11. deine Angst? Ist lebendig in mir, nicht mehr difus sondern klarer und damit nicht mehr so stark
12. Wo willst du in 6 Jahren sein? Am liebsten noch hier in diesem Haus, in dieser Gemeinde.
13. Wo hast du letzte Nacht geschlafen? In meinem kuscheligen Bett.
14. Etwas, was du nicht bist? Ein guter Sänger, meine Kinder sind sehr musikalisch und bitten mich immer mit singen aufzuhören, obwohl ich es mit Leib und Seele gerne tue - Mist!

15. Muffins? Ja - am liebsten super schokoladig.
16. Merkzettel? Gehören für mich zu einer guten Organisation
17. Wo bist du aufgewachsen? In Ehringshausen (an der A45)
18. Letztes was du getan hast? Den Kräutermarkt in Braunfels besucht.
19. Was trägst du?Jeans - wie fast immer und weil es so kühl ist habe ich noch nicht mal die Jeansjacke ausgezogen.

20. dein Fernseher? So ein großer, wenn Fernsehen (am liebsten Filme und ohne Werbung), dann groß und laut (über die Sorroundanlage).

21. Haustiere? Großer Hund - Sunny, kleiner Hund - Billi, ein paar Fische (noch), Kröten und Feuersalamender - eingeladen habe ich sie nicht, doch sie fühlen sich hier so wohl, dass sie immer wieder kommen, obwohl ich sie schon öfter mal weggetragen haben.

22. Freunde? Lauter so tolle Frauen, so gefühlvoll, so nett, so engelhaft manchmal, so einfach da!
23. Leben? So toll und so wechselhaft - niemals ist meines geradlinig.
24. deine Stimmung? Zufrieden
25. Vermisst du jemanden? Nein
26. Fahrzeug? Einen Smartie - klein aber mein.
27. Etwas, das man Dich nicht tragen sieht? Pelz und Lackschuhe.
28. dein Lieblingsshop? Darf man hier Ebay sagen?
29. Lieblingsfarbe? Schwarz, dazu kann alles tragen.
30. Wann hast du das letzte Mal gelacht? Vorhin, als ich auf Mara Zeitspielers Seite die Bilder von Erwins Milchstraßenausflug sah, grins.

31. letztes Mal geweint? Vorgestern
32. dein bester Freund? Ist meine Michaela
33. ein Ort an dem du immer wieder gehst? Die Kirche.
34. Facebook?Nein, ist nicht mein Ding.
35. Lieblingsplatz zum Essen? Die Küche.



Ich hoffe, das Lesen hat Euch ebenso Spass gemacht, wie mir das Schreiben. 

Ich reiche dies Award weiter an Mara Zeitspieler weil ich mich so unsterblich in Erwin verliebt habe und hoffe, dass ich durch sie an ihn rankomme - Zwinker.


Seid herzlichst gegrüßt

Eure Andrea


Akeleien an Exaudi

Für den heutigen Sonntag Exaudi (lat. erhöre) habe ich wieder Akeleien gewählt. Wir sind kurz vor Pfingsten, leben in der Spannung zwischen Jesu Himmelfahrt und der Ankündigung des heiligen Geistes als Helfer, Tröster und  Stellvertreter. Passend zu dieser Zeit eben wieder die "Geistblume".
In den anderen Väschen ist Steinkraut (Alyssum), kleine Stiefmütterchen, Primelchen und Vergissmeinnicht.

Jede Sorte für sich in einem kleinen Gefäß hat etwas ganz bezauberndes.






Ist bei Euch auch so kalt? Bei uns ist es so kalt, dass der Hund schon gar nicht mehr auf dem Boden liegen mag! Schaut selbst.









Witzig - nicht wahr?

Einen schönen Sonntag noch

Eure Andrea







Freitag, 14. Mai 2010

Ein guter Tipp


Heute möchte ich Euch was kreatives aus dem Bereich des Kochens vorstellen. Vielleicht ist es auch schon ein alter Hut, wer weiß? Oder es ist eine zündende Idee - schön wäre es.

Für einige Speisen, z.B. Bratlinge, Hackfleischsoße, Frikadellen, Schnitzel oder Soßen, brauche ich Salz, Pfeffer und Paprika. Um nicht drei mal in den Schrank zu greifen habe ich mir die drei gemischt und immer gleichzeitig parat. Ich mache das schon seit Jahren und habe das mal von meiner Mutter abgeschaut.

Meine Mischung ist 5 EL Paprika, 5 EL schwarzer Pfeffer und 10 EL Meersalz

So kann ich schnell und genau dosieren, ich weiß schon genau wieviel Teel. ich für welche Menge brauche.

Bei meiner Mama war ich heute, da es ihr nicht gut geht habe ich heute dort Blumen gepflanzt (sie hat ja nichts mit den Augen - grins) und Salat, Lauch, Lauch, Sellerie, Zucchini und Kürbis ins Land gebracht, jetzt muss es nur noch warm werden.








Liebe Grüße

Eure Andrea




Mittwoch, 12. Mai 2010

Das bin ich

nach einer Idee, die mir auf Kreativberg´s Seite begenete und die ich so toll fand, möchte ich Euch heute ein paar Bilder von mir zeigen.
Meine Bilder habe ich abfotogafiert und nicht auf meinem Rechner parat gehabt, dafür habe ich extra das alte Album vom Speicher geholt - Puh, Schnauf, Stöhn - Extra für Euch!!!!

So fett wie auf diesen Bildern lache ich heute noch, meine Augen sind auch noch so groß und so zweifelnd wie auf dem unteren Bild kann ich auch heute noch schauen, ansonsten weiß ich nicht, ob noch eine Ähnlichkeit besteht, das müsste mir jemand schreiben, der mich kennt.
Vielleicht kannst Du mir da helfen Karla?

Karla hat mir geholfen:

Ich sehe mir GARNICHTMEHRÄHNLICH noch nicht einmal eines meiner Kinder - Schnüff!









Liebe Grüße vom Kindlichen in mir an Euch

Eure Andrea




Dienstag, 11. Mai 2010

Eine dicke Badedame




Hier könnt ihr meine zweite dicke Badedame anschauen *zwinker Danny* sie ist etwas kleiner und knuffiger wie meine Erste. Mittlerweile ist der Ständer (für einen sicheren Halt) halbfertig, nachdem ich ihn lackiert und positioniert habe werde ich zum Größenvergleich mal ein Bild von beiden Damen reinstellen.




Sie hat ähnlich kräftige Oberarme wie ich - hihi. Oder doch eher Popeymäßig?




Das nächste Mal werde ich gerade für die Körpernähte wohl besser ein passenderes Garn wählen, so beim Betrachten der Bilder denke ich mir, dass ein Umfädeln sich besser gemacht hätte - nun ja - wieder etwas dazugelernt.


In der Hoffnung auf Badewetter verbleibend

Eure Andrea

Samstag, 8. Mai 2010

Herrlicher Flieder




Für den morgigen Sonntag Rogate (=Betet) habe ich Flieder geschnitten und daraus ein Gesteck gemacht, denn unsere Konfirmanden stellen sich vor und es werden viele Gäste kommen, aus diesem Grund wird der Abendmahlstisch aus der Mitte nach vorne rechts verstellt und darf das Gesteck auch ein wenig höher werden.

Das Gefäß habe ich mal bei Blumen Ris*e gekauft weil es mich so angesprochen hat, mit Blumensteckmasse habe ich es gefüllt, mit Ästen von der Spiere habe ich den Grund gesteckt und dann mit Flieder, bei dem ich Blattreiche Äste entfernte, aufgefüllt.

Ich hoffe, dass er bis morgen früh noch ein wenig aufgeht.

Vielleicht geht Euch bei den folgenden Bildern auch das Herz auf. 











Einen entspannten hoffentlich sonnigen Sonntag

Liebe Grüße Andrea



P.S.: Gerade im Moment finde ich es sehr schade, dass es keine Duftposts gibt.





Freitag, 7. Mai 2010

Massagebars




Hier sind wie versprochen die Bilder meiner heißgeliebten Massagebars. 

Damit hat meine Rührerkarriere angefangen. Nach dem Duschen hatte ich immer so trockene Schienbeine, so dass ich mir sogar Ekzeme hingekratzt habe und nur noch Kortisonsalbe half. Seit ich meine Bars benutze habe ich damit keine Probleme mehr. Meine Kinder lieben es (trotz ihrer Größe) wenn ich ihnen den Rücken massiere, da lasssen sich beide immer noch gerne verwöhnen ☺

Ich habe sie mit verschiedenen Düften versehen, mit Rose, frischer Morgen (selbstkreiert, zitronig frisch) und Sinn&Sinnlichkeit (selbstkreiert, mit Bergamotte, Muskatellersalbei und Ylang Ylang).












Ich benutze sie unter der Dusche, bei laufendem Wasser und reibe mich mit ihnen ab (nachdem ich mit eingeseift und abgewaschen habe), anschließend brauche ich mich nur trockentupfen.

Zum Massieren sind sie klasse, denn im Gegensatz zu Massageöl, dass überall hinläuft bleibt dieses Fett dort wo man es aufträgt.

Die Haut wird geschmeidig und zart und duftet sehr gut.

Die kleinen Dreiecke nehme ich gerne um meine Lippen damit einzureiben.

Sie bestehen aus Kakaobutter, Sheabutter, Bienenwachs, Palmöl und Mandelöl.


Geschmeidige und duftende Grüße
Eure Andrea




Und - Schwupps - schon sind sie alle weg.

Wer gerne welche möchte, der schreibt mir eine Mail an fabelhafteseifenkunst@online.de dann werde ich nochmal welche machen.








Donnerstag, 6. Mai 2010

Der Federbuschstrauch

wächst in unserem Garten in Latein ist sein Name Fothergilla Major. Schon seit 10 Jahren sitzt er dort, er wächst sehr langsam und hat im April/Mai so wunderschöne Blüten, die riechen ganz berauschend, im Herbst hat er dann eine atemberaubende Färbung, man könnte meinen er steht in Flammen. Seine Größe bietet sich an für kleinere Gärten, da er so wenig Raum einnimmt und so pflegeleicht (absolut keine) ist.





So meine Lieben, eben ist gerade meine Lieferung Kakaobutter eingetroffen, so dass ich mich jetzt ans Werk machen kann, daraus enststehen meine heißgeliebten Massagebars.
Wenn sie fertig sind zeige ich sie Euch.

Liebe Grüße Andrea